27 Oktober 2010

Engelkarte am Morgen


I have been through the woods to-day
And the leaves were falling

Lord Alfred Douglas

Stimmung:
Wetter:
Frühstück: Toast mit Macadamiacreme und ein Kaffee

Einen schönen guten Morgen zusammen!
Heute früh hab ich ganz schön gebraucht, wach zu werden. Und dunkel ist es noch immer ziemlich - grau, regnerisch, neblig...aber es leuchtet das Gelb und Rot der Blätter durch die Trübnis. Dazwischen rufen die Krähen.
Ich sitze hier bei meinem zweiten Kaffee (ohne Milch leider, denn die ist leer), Katze Lady verlangt Schmuseeinheiten und drückt sich vor der Tastatur herum und der Toast mit Macadamiacreme schmeckt herrlich. Ich liebe das Zeug!
Samhain liegt auch schon seit langem in der Luft. Ich habe das Gefühl, es hat schon vor einer ganzen Zeit begonnen und wird auch noch eine ganze Zeit andauern. Ich hatte sogar schon eine Kerze im Fenster stehen.

Picture © by me

Und irgendwie habe ich Lust, eine Räucherung zusammenzustellen. Und irgendwie fühlt es sich grade ganz eigentümlich an, dass heute früh schon wer nach dem Heiligen Kenneth gesucht hat und hier landete.

Malen liegt heute auch wieder an; ich weiß nur noch nicht was bzw. wen. Da hätte ich drei Bilder zur Auswahl - und alles möchte die Tage gemalt werden. Mal sehen, zu was ich ganz spontan heute die beste Inspiration habe. Die Tage wäre es auch sehr schön, ein paar stimmungsvolle Herbstnebel- und Laubfotos zu machen.
Jetzt aber die Tageskarte, die mich sehr gefreut hat. Und dann muss unbedingt Lady genuddelt werden, denn sie kriecht mir beim Tippen schon fast ins Gesicht.

© Allegria Verlag

Kommentare:

Alruna hat gesagt…

Ich fühle Samhain auch schon seit es draußen auf einmal kalt und trüb wurde. Habe überhaupt das Gefühl, dass die Jahreszeiten, die Festpunkte, sich seit letztem Jahr verschieben.
Momentan strahlt bei uns nach dem ersten Schnee die Sonne nur so und leckt den Schnee wieder auf, nur im Schatten bleibt er noch etwas liegen.

Ashmodai hat gesagt…

Ob die Festpunkte sich verschieben, weiß ich nicht.
Ich kann nur sagen, dass ich es oft schon lange um den Zeitpunkt herum spüre und dass z.B. Samhain auch noch lange nach dem Zeitpunkt in der Luft liegt. :)
Gleichzeitig fühle ich mich aber auch schon etwas weihnachtlich.