04 März 2014

[Rezept] Lecker Mettbrötchen essen! (Ohne Schweineleid)

Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Leserin (*zwinker zwinker* zu Athena) gibt es hier mein Rezept für veganes "Mett".
Es schmeckt genial, steht dem Original in nichts nach und man muss sich nicht vor rohem Fleisch ekeln.

Du brauchst:
100 g Reiswaffeln (ich nehme die mit Meersalz von Alnatura)
300 - 400 ml kaltes Wasser
Tomatenmark
2-3 kleinere Zwiebeln
Salz, Pfeffer, Paprika
Senf

Die Reiswaffeln in eine ausreichend große Schüssel bröseln.
Das Wasser dazugießen und hierbei ausprobieren, wann die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das letzte Mal waren es bei mir weniger als 400 ml Wasser. Zuviel ist nicht schlimm, wenn Du noch weitere Reiswaffeln da hast, um die Konsistenz wieder zu verbessern.
Die Waffelbrösel mit dem Wasser verkneten, bis eine bröselige Masse entsteht in der Konsistenz, die Du Dir für Dein "Mett" wünschst.
Danach gibst Du Tomatenmark hinzu, bis das ganze eine mettähnliche Farbe angenommen hat.
Nun mischst Du die Zwiebeln unter. (Ich hatte letztes Mal zwei genommen. Das ist geschmacksabhängig.)
Den Senf habe ich in anderen Rezepten nicht gefunden, mir schmeckt es so aber einfach noch besser. Ich habe ca. einen Esslöffel davon untergemischt.
Die Mischung wird dann nicht zu knapp mit Salz, Pfeffer und paprika gewürzt. Wer mag, kann auch ein wenig Piri-Piri oder Chili drantun. Oder eben Gewürze, mit denen Du sonst Hackfleisch würzen würdest.
Am besten lässt Du das alles nun im Kühlschrank 5 Stunden durchziehen.
Wer gar nicht warten kann, kann aber auch sofort davon essen. Nach den 5 Stunden ist allerdings der Geschmack der Zwiebel schön durchgezogen.
Im Kühlschrank ist das "Mett" einige Tage haltbar. Schlecht werden kann es so gut wie gar nicht, nur trocken.


Kommentare:

Feona Malea hat gesagt…

Lecker!

Hummel hat gesagt…

Mit diesem Rezept hat meine Mama mal einen Metzger an der Nase herumgeführt. ;-) Ich mag das auch sehr gerne.

Ashmodiel hat gesagt…

Seeehr lecker!

Ich erinnere mich, Hummel. ^_^
Meine Eltern mochten es auch furchtbar gerne, als ich es ihnen nach ihrem Urlaub in den Kühlschrank gestellt hatte. Meine Mutter hatte sich bloß gewundert, wieso ich dabei geschrieben hatte "Nicht braten!"

Kivi hat gesagt…

Hab ich noch nie ausprobiert, aber mittlerweile bin ich neugierig geworden :)

Beste Grüße,

Kivi

Ashmodiel hat gesagt…

Viel Spaß dabei und guten Hunger!

athena hat gesagt…

Also bei mir kann das gar nicht schlecht werden - dafür esse ich es zu schnell auf! :D
Und jetzt kann ich es ja sogar selber nach machen ^^
Ich dachte da wäre Ei dran, aber es ist ja sogar vegan - cool!

Ashmodiel hat gesagt…

Ja, kein einziges Ei =)
Viel Spaß beim Nachbauen ^_^