25 Oktober 2013

Dinge, die man überall immer mal wieder liest über Samhain,...

...die für mich einfach nicht stimmig sind, gibt es so einige.

Ich lese immer wieder auf diversen Seiten und auch in diversen Büchern, dass der gehörnte Gott/Sonnengott/Gott sich an Samhain für die Ernte opfert und stirbt.

Nee. Tut er für mich nicht. Er zieht sich eher zurück, hält Innenschau und sammelt neue Kraft. Aber sterben tut er für mich nicht - weder tatsächlich noch symbolisch. Er schläft vielleicht, genau wie die Natur. Oder er sitzt am Kamin und strickt warme Socken, liest all die guten Bücher, zu denen er im Sommer nicht gekommen ist oder macht Spieleabende mit Freunden, mal so etwas heiterer betrachtet. Ich finde den Gedanken sehr schön im druidischen Namen für die Wintersonnenwende, Alban Arthuan, gespiegelt. Ich muss dabei an die Legende denken, dass König Arthur nicht tot ist, sondern unter der Erde schläft, bis Britannien ihn braucht. (Alban Arthuan bedeutet "Licht des Arthur" und bezieht sich entweder auf die symbolische Wiedergeburt Arthurs als Sonnengott oder aber das Sternbild großer Bär [Arthur/Art = Bär], welches zu dieser Zeit am Himmel steht und auch auf die Wiedergeburt der Sonne deutet.)

(Apropos heiter...vielfach wird im US-amerikanischen Raum etwas vom Totengott Samhain erzählt. Da rollen sich mir die Fußnägel auf.)

Samhain wird ja auch gerne als Hexenneujahr gesehen. Nun bin ich keine Hexe, aber als Neujahr gilt mir der Monat auch trotz des Kalenders von Coligny nicht. Da steht zwar Samonios als erster Monat des Jahres, aber dies ist für mich nicht zwingend mit Samhain gleichzusetzen. Es ist ebenso wahrscheinlich, dass es "Sommer" oder "Monat des Sommers" bedeutet. Das ist für mich stimmig, wenn ich bedenke, dass in alten irischen Rechtstexten Beltane als Jahresbeginn gilt.
Jetzt habe ich grade mal rumgewühlt und gesehen, dass ich mit der These nicht alleine stehe.

Wie ist das bei Euch so? Denkt Ihr auch bei einigen dieser Überlieferungen zum fest "Och. Nö."?

Kommentare:

Feona Malea hat gesagt…

Jep - ich denke auch bei vielen Überllieferungen "Och nö" :)

Ashmodiel hat gesagt…

Hehe.

Hummel hat gesagt…

Bei GANZ viele Dingen.

Ich stell mir grad vor, wie die Amis den Totengott Samhain liebevoll Sam nennen.

athena hat gesagt…

Och, ich denke bei ganz vielen Überlieferungen zu ganz vielen Festen oder anderen Dingen - och nö :D Für mich ist der Jahresbeginn an Silvester, weil ich das so kenne und fertig. Fühlt sich von daher auch passend an. Samhain sehe ich als Beginn der Winterzeit an und Beltane als Beginn der Sommerzeit, wenn man von zwei Jahreshälften ausgeht. Die dunkle und die helle halt. Aber die Vorstellung von einem Totengott namens Sam finde ich irgendwie ganz sympathisch :) Meine Leselampe heißt auch so xD

Alruna )O( hat gesagt…

Geht mir auch bei vielen Dingen so. Und auch bei mir stirbt der Vegetationsgott nicht, sondern zieht sich zurück um wieder neue Kraft zu sammeln.

Beltane hat gesagt…

Zum Beginn der dunklen Zeit gibts bei mir eine Verlosung - mögt Ihr mitmachen?

Dunkelbunte Herbstgrüße

Beltane

Grey Owl Calluna hat gesagt…

.....Frau lernt eben nie aus.....
Für mich fühlt es sich noch nicht wirklich lange her an, dass ich von einem Gott las, der geopfert und verbrannt wird. Na ja,...so etwa 15 Jahre....smile....
In der Zwischenzeit hat Frau ihre eigenen Wahrheiten gefunden, die sie für sich lebt und die sich auch immer mal wieder ändern, wenn.....neue Informationen dazu kommen.
Jedenfalls finde ich das toll, immer wieder neue Impule zu bekommen.....über die ich nachdenken,....und die sich möglicherweise auch für mich stimmig anfühlen könnten....
Danke....liebe Grüße und ein schönes Fest.
Rosi

athena hat gesagt…

Für mich ist der Tod des Gottes übrigens symbolisch gemeint, wie die Natur eben im Winter stirbt, alles sich in sich selbst zurück zieht, um dann im Frühjahr neu zu erwachen. So empfinde ich das bei sehr vielen Sagen und Überlieferungen ect.

Zachia hat gesagt…

bin ich froh das ich mit meiner Ablehnung des "sterbenden Gottes " nicht allein bin. Dieser Ganze Opfer/Heldentod/Auferstehunskram ist nicht meins ..genauso wenig wie dieses Mutti-Ding das vielfach aus der Göttin gemacht wird..

Ashmodiel hat gesagt…

Verdammt...Verlosung verpasst....

Mutti-Ding....hihi...ja, da ist was dran.