14 November 2012

Brot gebacken

Gestern habe ich das erste Mal seit wirklich langer Zeit wieder mal ein Brot gebacken. Ich hatte zwar schon vorher ab und an immer mal eines aus einer Backmischung gemacht, aber lange nicht mehr ganz selber.
Wir hatten noch Dinkelvollkornmehl, von dem ich bisher nur einen Teil für (übrigens sehr lecker gewordene) Waffeln verwendet hatte.
So sah das gute Stück heute früh aus; das Küchenhandtuch, das da liegt, hatte ich die Nacht darübergelegt, als das Brot auskühlte.
Es wurde nämlich "etwas" später....
Ich war grade dabei, die Hefe in der Mehlkuhle mit Wasser zu verrühren, als Piers, der sehr interessiert neben mir gesessen und zugesehen hatte, irgendwie auf dem Rückweg unglücklich Bekanntschaft mit der Flasche Sonnenblumenöl machte und diese auf den Küchenfliesen zerschellte.
Ich denke, Ihr könnt Euch vorstellen, wie das war....so mit Scherben und überall Öl. Da hieß es dann erstmal, die Katzen außer Scherbenreichweite bringen und die Sauerei beseitigen.
Hier scheint er sich immer noch dafür zu schämen...oder er bewacht das Brot:
Das wurde dann zum Frühstück gleich angeschnitten.
Es ist wirklich seeeeeeeehr lecker. Und sehr einfach, Aufwand gab es da keinen. Und es ist gelungen, obwohl die Hefe in ihrer Kuhle gärte und gärte und ziemlich herumquoll, als ich den Teig endlich kneten konnte.
Das Brot besteht nur aus 500g Dinkelvollkornmehl, einem Würfel Hefe, irgendwas um die 300-350 ml Wasser, zwei Teelöffeln Honig und Salz.

Und damit bin ich auch schon wieder weg, denn gleich gibt es vegetarischen "Gulasch" mit Nudeln. Ich bin gespannt. 

Pictures © Copyright by me, All Rights Reserved

Kommentare:

Alruna hat gesagt…

Huhu ;-)
Das Brot sieht wirklich super lecker aus *yamm* stelle mir erade dazu lecker Marmelade (natürlich selbstgemacht) vor *g*

Hach, und so ein "Ölunfall" ist auch sehr "nett", hatte sowas schonmal am Ausgangsbereich beim Alnatura *hüstel* War das ne Sauerei ;-)

Wünsche Dir und Deinen Lieben noch einen schönen Abend und lass mal ganz liebe Grüße da!

Tanja

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Wow! Sieht gut aus! Da würd' ich mir jetzt gern mal ein Stück abschneiden....
Wir haben auch eine Zeit lang Brot und Brötchen gebacken, als wir noch im Haus waren. Ich konnte es aaber dann nicht mehr....und Jörg hatte eh schon genug zu tun. Wir haben damals den Sauerteig sogar selber angesetzt. War 'n Haufen Arbeit....insgesamt....und bei dem was Jörg ißt wenig lohnenswert....war zu schnell alle....
Liebe Grüße
Grey Owl

Ashmodiel hat gesagt…

Beim Alnatura war ich gestern, Gott sei Dank ohne Ölunfall. :)

Das Brot hier kommt ganz ohne Sauerteig aus, aber den wollte ich auch nochmal ausprobieren. Ich backe sehr gerne - mal sehen, ob das dann klappt. :) Ich hab noch ein Päckchen Sauerteig hier, das andere ist in ein steinhart gewordenes Brot aus einer Backmischung gewandert, das man als Grundstein hätte nutzen können.

Hummel hat gesagt…

=) Ich wollte morgen auch nochmal ausführlicher über's Essen bloggen. Das scheint grad irgendwie in der Luft zu liegen. Dein Brot sieht sehr lecker aus! Ich traue mich ja an Frischhefe nicht mehr heran, die ging bei mir noch nie; dafür habe ich aber mit Trockenhefe immer super Ergebnisse.

Ashmodiel hat gesagt…

Frischhefe ist doch suoer =)
Der Duft, das Bröckeln...ich liebe das. :) Und der Teig zieht sich viel schöner damit und schmeckt (meiner Ansicht nach) intensiver.
Trockenhefe ist so ein Notstopfen, wenn es nicht anders geht. :)

athena hat gesagt…

Hhhhmmm, das sieht wirklich bombastisch aus - ist bestimmt richtig schön saftig! Ich hab ja ehrlich gesagt noch nie ein Brot selber gebacken *Schande über mich*...
Und Piersi, was ein süßer Kerl - der ist einfach nur zum Knuddeln, echt!
Bei uns zuhause gibt es ja in letzer Zeit auch öfter mal "kleine Unfälle" bzw. "ein bißchen Schwund ist immer" ;-) Snowhy ist zuweilen ein wenig jähzornig, wenn sie ihren Willen nicht kriegt :D und außerdem halt noch dazu ein echter Wirbelwind, da geht schon mal was zu Bruch und unsere Wohnung ist nicht immer mehr ganz so ordentlich wie "before Snowhite" ;-) Wir möchten sie um nichts in der Welt missen, denn vor allem ist sie ein absolut liebenswürdiger, verschmuster Engel auf vier weißen Samtpfötchen...

Ashmodiel hat gesagt…

Versuch's einfach mal, es ist wirklich nichts dabei. :) Aber ich backe ja ohnehin gerne. Das Brot ist auch schon weg, heute muss ich nachbacken.

Ja, der Piersimann ist ein riesengroßer Schnuffi. :)
Ich kann weder den Kleinen noch den beiden Großen wirklich böse sein, wenn was zu Bruch geht. Der Abend allerdings hatte es in sich; da hat Lily noch einen Blumentopf runtergeworfen, der dann natürlich in Scherben ging...

athena hat gesagt…

Katzen-Schatzen halt... und nach zwei Minuten (oder gleich) muss man direkt wieder mit ihnen knuddeln und lachen ♥