30 November 2010

Advent



Er ist da!
Der Advent!
Für mich mit die schönste Zeit im Jahr.
Eine verwunschene, geheimnisvolle, glitzernde Zeit, die nach Schnee, Tannengrün, Mandarinen und Räuchermännchen riecht. (Nun...nicht direkt nach Räuchermännchen, sondern mehr nach ihrem schmauchenden Inhalt.)
Ich liebe es und freue mich jedes Jahr erneut. Da höre ich wohl nie auf, Kind zu sein.
Hier ist auch schon festlich dekoriert und in den Fenstern sind die Lichter - Merlin hat natürlich mitten drin sein müssen am Wochenende beim Dekorieren:



Der erste Adventssonntag heisst Ad te levavi, was sich auf Ad te levavi animam meam bezieht, also "Zu dir erhebe ich meine Seele" - der Introitus für die Messe an diesem Tag. Zum Thema hat der erste Advent den Einzug Jesu in Jerualem (Matthäus 21, 1-9).
Die Liturgie des Advent wurde von Papst Gregor dem Großen im Groben festgelegt.
Advent (aus dem Lateinischen von adventus, was "Ankunft" bedeutet) ist ein Jahresabschnitt in der christlichen Kirche - die Zeit des gespannten Wartens und der Vorbereitung auf das Fest von Christi Geburt.
Er ist der Beginn des christlichen Jahreskreises. (Die östliche Kirche hingegen beginnt das liturgische Jahr am 1. September.)
Im römisch-katholischen Kalender fängt der Advent am vierten Sonntag vor dem 25. Dezember an.
Die Adventsliturgie wurde jedoch wie gesagt erst im 6. Jahrhundert von Papst Gregor dem Großen festgesetzt. Er war es auch, der die Anzahl der Adventsonntage bestimmt hatte. Davor gab es eine wechselhafte Anzahl von bis zu 6 Adventsonntagen.
Die 4 Wochen deuten symbolisch auf 4000 Jahre, die die Menschheit nach kirchlicher Rechnung auf die Ankunft des Erlösers warten musste.
Papst Pius V. verfasste später rechtsgültig die römische Adventsliturgie für die Kirche im Jahre 1570.

Mir ist Sonntag beim Anzünden der ersten Kerze ein Lied in den Sinn gekommen, das im Advent immer in der Grundschule gesungen wurde - und zuhause dann auch. Vielleicht kennt es ja wer.
Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet die erste Kerze brennt!
Wir sagen euch an eine heilige Zeit,
Machet dem Herrn den Weg bereit!
Freut euch ihr Christen,
Freuet euch sehr!
Schon ist nahe der Herr.

Das klingt vielleicht komisch, so hingeschrieben, aber als Kind habe ich es absolut geliebt und ich hab es immer noch sehr gerne.


Ich wünsche Euch einen schönen Tag. Ist es bei Euch auch alles winterweiß und glitzrig?

Kommentare:

Dryade hat gesagt…

hihi, ich glaube wir waren in der gleichen Grundschule :-)
Liebe Grüße und einen schönen ersten Advent wünscht dir die Dryade

Rosenschwester hat gesagt…

Meeensch, an dieses Lied habe ich ewig nicht mehr gedacht - aber hatte sofort die Melodie wieder im Kopf. :)

Danke für diese schöne Erinnerung!

Liebe Grüße

Andy hat gesagt…

Ja sie leuchten wieder hinter den Fenster. Herrlich die Adventszeit.

MOONDAUGHTER hat gesagt…

Eine schöne Adventszeit wünsche ich dir!
Liebe Grüße
Die Mondtochter

Ashmodai hat gesagt…

Euch ebenfalls schöne Adventstage!
Da freu ich mich ja, dass ich das nicht nur alleine kenne. :)