20 Oktober 2010

Guten Morgen!


Every leaf speaks bliss to me, fluttering from the autumn tree.
Emily Brontë

Nach ein paar kleinen Korrekturen und Beifügungen im Text hier drunter (und dem Basteln des Bildchens hier drüber) hole ich mir jetzt noch eine Tasse Kaffee und frühstücke meinen Weckmann.
Der erste Weckmann diesen Jahres - vorher habe ich mich geweigert, einen zu holen, auch wenn ich die Dinger noch so gerne mag. Dass alles immer früher in die Läden kommt, finde ich irgendwo ziemlich abartig.
Jetzt ist es schon wieder Mitte der Woche und ich bin seit Sonntag spät abends aus dem Schwarzwald zurück, wo wir Feonas Eltern besucht haben. Ein schönes Wochenende und auch mal eine schöne Abwechslung.
Usselig herbstlich war es mit viel Regen und auch hier habe ich jetzt zum ersten Mal im Jahr die Heizung angeschaltet. Dafür ist es jetzt auch ganz gemütlich und kuschelig und irgendwie fühle ich mich manchmal schon fast adventlich. Den Katzen gefällt das auch sehr gut und momentan liegen die beiden Kater hinter mir in meinem Zimmer auf dem Sofa und fühlen sich offensichtlich sauwohl.
Samhain kommt mit großen Schritten näher, das liegt auch schon ganz arg in der Luft, wie ich meine. Passend dazu werde ich mich auch später heute Morgen an ein Bild setzen, das ich schon lange skizziert habe. Bisher habe ich mich noch nicht dran getraut irgendwie, aber es wird schon werden.
Momentan denke ich noch viel an die Rückführung, die ich Samstagabend bekommen habe und freue mich auch sehr darüber. Es ging in ein Leben, von dem ich bisher noch nichts wusste und ich bin immer noch ganz platt, dass wir dazu schon z.B. die Orte von denen ich sprach gefunden haben. Es war in Irland und in Schottland und ich würde am liebsten jetzt gleich hinfahren. Und es war ziemlich toll, das mal am eigenen Leibe zu erfahren - bisher war ja ich es, die anderen Rückführungen gegeben hat.
So, jetzt hab ich mir aber erstmal auf Engel-Orakel eine Tageskarte gezogen, die mich ziemlich glücklich stimmt:

© Allegria
"Erzengel Michael hat deine Gebete gehört, und er führt dich in die Richtung, die dir seit deiner Geburt bestimmt ist. Es ist vorgesehen, dass du eine Aufgabe übernimmst, die dir und anderen Glück bringt."

Jaaaaaa, bitte! Das ist genau das, was ich möchte! Ich hoffe auch, dass sich nach all den Schritten in diese Richtung ganz, ganz bald was erfreuliches tut.
Jetzt schau ich erstmal, was bei Euch so los ist und lasse Euch ein Lied hier. Ich liiiiieeeeebe es und kann es schon Jahre immer wieder hören. Und es passt gut zum Licht draußen grade und zum Wetter.

Kommentare:

Alruna hat gesagt…

Oh ja, drinnen wirds kuschelig. Hast ja schon gesehen, bei uns liegt schon der erste Schnee, igitt.
Das Thema Rückführung finde ich auch immer sehr spannend. Man versteht dadurch vieles im jetzigen Leben auf einmal besser.
Alles Liebe
Alruna

Barbara hat gesagt…

Grüss Göttin, die Dame!

Weckmann....Nachdem ich kurz gegoogelt habe, weiss ich nun auch was das ist. Hier in der Schweiz sagen wir zu denen "Grittibänz" (bitte nachsprechen, hahaha, ich würds gerne hören...). Bei uns ist ja alles gerne mit i und ä und so.

Usseli... Hm... ich kenn nur schusselig und dusselig. :) Was das wohl heisst?

Und Samhain kenn ich nicht. Ich vermute aber, dass ist irgendso ein Heidenfest? looool... oder ein keltischer Gott?

Rückführung hab ich auch mal gemacht bzw. an mir machen lassen. Allerdings von meiner eigenen Mutter und, naja, will sie nicht abwerten, aber einige Dinge in der Handhabung haben mir missfallen. Ich denke, es ist besser, das bei einer "neutralen" Person zu machen.

Alles Liebe und schöne Herbstgrüsse! Hier ist es abends schon ziemlich kühl und ich glaube es geht nicht mehr lange, dann hat die Migros auch schon die Weihnachtswaren im Gestell. (Migros ist eine grosse Ladenkette, ähnlich wie Aldi in Deutschland)

Barbara

2woelfe hat gesagt…

*knuddel* Das mit der Orakelkarte ist super. Das hört sich ja nach Erlösung aus dem großen Fragezeichen an. Und das mit der Rückführung natürlich auch. ;)

Barbara hat gesagt…

Hahaha, heute morgen hinterlasse ich vorherigen Kommentar und rede noch scherzeshalber davon, dass bei uns im Laden sicherlich bald die Weihnachtssachen verkauft werden. Heute nachmittag gehe ich in besagten Laden und: es wurden fleissig die Gestelle für die Weihnachtsachen aufgebaut, ein Teil der Ware war schon present. :)

Ashmodai hat gesagt…

Hallo, liebe Alruna!
Ja, das Wissen um vergangene Leben möchte ich nicht mehr missen. Es ist zwar nicht immer nur schön, aber es hilft unwahrscheinlich, vieles heute besser zu verstehen und zu erkennen, wo Muster liegen, die man ablegfen sollte.

Liebe Barbara,
usselig ist entweder ein ashmodisches oder ein bergisch/rheinisches Wort. Es bedeutet widerlich/ungemütlich/fies.
Samhain ist ein keltisches Fest - es kennzeichnet das Ende des Sommers und es ist ein Tag, an dem die Toten geehrt werden und die Schleier zwischen den Welten besonders dünn sind. Halloween hat sich daraus entwickelt und unser Allerheiligen.
Weihnachtssachen haben Aldi und Co. schon seit September im Regal - ich finde das total grausam.

Hallo, lieber Rotschopf!
Ich hoffe, dass es tatsächlich die Erlösung aus dem Fragezeichen ist und das auf den Weg Kommen unseres Projektes. :)
Und auf weitere Rückführungen bin ich gespannt bzw. auf Erinnerungen, die nun kommen.

Liebe Grüße,

Ashmodai