23 Oktober 2009

Komischer Traum mal wieder und ein Engel


Hallo, Ihr Lieben!
Ich hatte wieder einmal einen total seltsamen Traum, bei dem ich wieder der Beobachter war. Dieses Mal war es allerdings nicht so klar wie sonst, sondern sprang irgendwie immer zwischen klar und dann wieder symbolhaft...
Ich weiß nichtmal, wo die Handlung stattgefunden hat.
Auf jeden Fall lag irgendwo mitten auf der Straße (allerding in einer eher einsameren Gegend) ein Sack. Die Leute, die ihn sahen, dachten erst, jemand hätte ein Teil von seinem Kostüm verloren. (Das war auch total seltsam. Es war also offensichtlich eine Zeit, zu der man sich verkleidet. Aber Karneval war es nicht.)
Das Wetter war recht grau und trostlos, die Bäume waren fast nackt. Als sich der Sack zu bewegen begann, merkten dann die ersten, die vorbeikamen, dass es kein Kostümteil war. Als nachgeschaut wurde, war darin ein kleiner Junge, der sich zu befreien versuchte.
Ich weiß noch, dass er so ca. 3 oder 4 war, hellblond und eine graue Herbst-/Winterjacke mit roten Nähten trug. Und er wusste nicht mehr, wo er wohnt.
Mehr weiß ich nicht mehr, aber das ist doch mal wieder total bescheuert.

Nach langer Zeit möchte ich auch nochmal über einen der weniger bekannten Engel informieren hier:

Bariel
Nach The Greater Key of Solomon (Mathers) ist Bariel der Engel, der über die elfte Stunde des Tages herrscht. Ebenso wird er als ein Engel des 4. Pentakels des Jupiters beschrieben. Dieses soll dazu dienen, Reichtümer, Ehren und großen Wohlstand zu erlangen.
Die Sache mit diesem Amulett ist allerdings etwas tricky, denn es sollte am Tag und zur Stunde des Jupiter in Silber graviert werden, wenn er im Zeichen des Krebses steht.

Über dem Sigill steht der Name IH, Iah. Darunter sind die Namen der Engel Adoniel und Bariel - bei Bariel sind die Buchstaben in einem Quadrat zusammengestellt.
Drumherum steht Psalm CXII.3: Reichtum und Überfluss ist in seinem Hause und seine Gerechtigkeit bestehet ewig.

So kann man Bariel als einen der Engel sehen, die uns dabei helfen, endlich das einzufordern, was uns zusteht. Seine Energie kann uns auch beim Manifestieren unserer Wünsche unterstützen und zu uns selber zu stehen. Er hilft sozusagen dabei, dass wir uns nicht mehr alles gefallen lassen und klar und deutlich "Nein!" sagen, wenn jemand unsere Grenzen überschreitet.
Gleichzeitig lehrt er uns Mitgefühl und hilft dabei, das Lachen nicht zu vergessen. Das ist zumindest, was bei mir ankommt, wenn ich mich hineinfühle.

Modernen Quellen zufolge verhilft die Energie dieses Engels auch dazu, die Erde zu einem Ort zu machen, an dem endlich auch die Tiere respektiert werden und jedes Lebewesen als heilig erachtet wird. Es soll den Menschen vor Augen geführt werden, dass alles Leben auf der Erde miteinander verwoben ist und die Erde selbst ein lebendiges Wesen ist, das es zu achten, respektieren und ehren gilt.

Den alten Überlieferungen nach gehört Bariel zu den Tugenden - ich persönlich halte allerdings von diesen Hierarchien nicht unbedingt immer viel. Hier soll er zu den Führern gehören, zusammen mit Michael, Gabriel, Raphael, Trashish und Satanael. (Der dann vor seinem "Fall".)

Und wer sich für die "Strahlen" interessiert, dem sei gesagt, dass Bariel demnach dem goldorangenen angehört

Kommentare:

2woelfe hat gesagt…

Thanks! :D
Jetzt wüßte ich noch gerne, wo Jupiter denn Pentakel hat? Und warum, und wie sowas aussieht, und wozu er die braucht?

Ignorante Grüße - 2Wölfe

Ashmodai hat gesagt…

Das hängt weniger mit echten pentakeln auf den Planeten zusammen als viel mehr mit dem Salomonischen Schlüssel. ;)
Dort werden mit den Planetenkräften und den korrespondierenden Wesenheiten und Engeln die verschiedenen Amulette vorgestellt. Meist sind die zum Planeten passenden magischen Quadrate und die Sigillen der Engel darin enthalten.
Hier z.B. ist ein Buch dazu:
http://www.magie-esoterik-versand.de/catalog/mathers-schluessel-solomon-p-18.html

Weirdsister hat gesagt…

Interessant. Ich glaub ich muss mir dieses Buch doch mal kaufen. Hab's nur als Pdf. Übrigens habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Pentakel auch wenn sie im Handel gekauft worden sind (und nicht zu der passenden Zeit hergestellt worden sind) ihre Wirkung haben... :-)

Ashmodai hat gesagt…

Das dachte ich mir schon fast. :)
Ich hab das Buch leider gar nicht.