23 April 2009

Orakel am Morgen


Guten Morgen zusammen!


Ich starte meinen (Blog)Tag heute mal mit einer kleinen Orakelrunde.
Und damit Ihr auch was von Eurem Besuch hier habt, setz ich Euch auch gleich mal einen Kaffee auf...

Im Runenorakel habe ich folgendes gezogen:

Laguz

~ Wasserelement, das weibliche Prinzip
~ Empfänglichkeit/Intuition
~ Feinfühligkeit, Verletzlichkeit
~ Geistiger Schutz und Führung
~ Heilende und übersinnliche Kräfte
~ Kreativität
~ Wandel, Veränderung
~ unkontrollierbare Kräfte
~ Eingebungen/Visionen
~ Gefahr der Täuschung

Die Rune Laguz steht für einen gefühlvollen, empfindsamen, liebevollen Menschen.
Wie das Meer bist du stark, ausgeglichen und still. Wenn du jedoch verletzt wirst, dann brechen deine Gefühle wie eine Sturmflut aus dir heraus.
Lagusz steht somit auch für Bewegung, Veränderung und unkontrollierbare Kräfte.
Öffne dich den positiven Schwingungen des Mondes. Jetzt bist du empfänglich für intuitives Wissen. Überlasse dich deinen Ahnungen und Visionen aber bleibe achtsam dabei.
Der Mond hat auch eine andere Seite. Er lockt dunkle Kreaturen an, macht süchtig und gebiert Täuschung und Wahn.
Du wünscht dir Einheit und Verschmelzung, Trost und Befriedigung der emotionalen Bedürfnisse. Eine Zeit der Läuterung und Neuorientierung, der Kontaktaufnahme zu deiner Intuition, wo alle Antworten bereitliegen.
Tauche hinein in dein inneres Wissen, dort wirst du all das, was du brauchst, finden.

Hmmm...ja, das passt schon. Den letzten Satz höre ich von meinen "Seelenschnuffis" sooo oft! "Du hast alles in Dir, was Du brauchst. Du musst Dich nur erinnern. An alles, was Du bist und alles, was Du je konntest. Du kannst es immer noch!"
Manchmal denke ich zwar, ich bin ein wenig cholerisch (oh, das zieht sich so durch alle Leben durch...weil ich halt auch "zuhause" so bin, denke ich) - aber ich bin lange Zeit ruhig, bevor es platzt. Und gegen "dunkle Kreaturen" hab ich nichts... Dunkel ist ja ≠ böse.
Die Zeit der Neuorientierung stimmt auch...da bin ich schon eine Weile.


Bei Amanda Weiss habe ich mich auch an die Runen gemacht.

In der Gegenwart habe ich Eiwahz liegen.

Aufrecht gezogen, ist EIHWAZ ein positives Zeichen. Sie steht für Kraftzuwachs und unsere momentane Gabe, tiefere Einblicke in Dinge zu bekommen und diese aus dem richtigen Winkel zu betrachten, Ausdauer und Selbstdisziplin werden unsere "Pfeile" ihr Ziel finden lassen, wenn auch einige Umstände dagegen sprechen. Es kann auch bedeuten, daß wir eine Entscheidung zu treffen haben, die vielleicht nicht gerade über Leben und Tod entscheidet, aber doch von großer Wichtigkeit für uns ist. Dies kann erschwert werden durch widersprüchliche Gefühle, die wir beim Betrachten der Alternativen in uns verspüren. Doch vertrauen wir bei unserer Entscheidung auf unsere Intuition und das starke "Rückgrat" von EIHWAZ!


In der Zukunft liegt Ingwaz.

Bei ihrer Ziehung fordert uns INGWAZ zu innerer Ruhe, Geduld und Besinnung auf. Günstiger Zeitpunkt, um Pläne zu schmieden. Einsamkeit kann momentan von großem Nutzen sein, sollte aber nicht in Flucht oder totaler Isolation enden. Wir sollten gerade jetzt stets offen sein für alles Neue, das in uns und um uns wächst. Das bewußte Hinhören auf die eigene innere Stimme kann uns neue An- und Einsichten bringen, wenn es uns gelingt, diese zuzulassen und zu integrieren. Allgemein ist positives Wachstum angezeigt, z.B. könnte eine Schwangerschaft ins Haus stehen.

Kommentare:

Luiza hat gesagt…

Guten Morgen!

Werde am Samstag etwas ähnliches machen.

Morgens gegen 5.00 bekomme ich es einfach nicht hin:-(

Viele Grüsse!

Luiza

Ashmodai hat gesagt…

Ja, die Online-Orakel sind manchmal erstaunlich treffend.
Aber eine normale Orakelrunde sollte ich wohl auch mal machen - mit meinen eigenen Orakelkarten. :)

Liebe Grüße! Hoffentlich ist das Wetter bei Euch heute nicht so mau wie hier.