02 Oktober 2008

Helarias Licht

Helarias Licht ® - Energie des Herzens

Helarias Licht ist eine wunderschöne Energie, die von Nicole Maria Hermann alias Helaria "gechannelt" wurde. (Ich mag dieses Wort eigentlich nicht, aber wenn man Kanal ist, dann channelt man eben.)
Es war nach Usui I und Engel-Ki das erste Energiesystem, in das ich nach langer, langer Pause in Energiearbeit eingeweiht wurde und ich bin ziemlich begeistert davon.

Die Energie von Helarias Licht enthält den Schutz und die Kraft des Erzengels Michael, die allumfassende Liebe der Jungfrau Maria, die heilende Energie von Jesus und das strahlende Licht des Sonnengottes Helios, in dem sich diese drei Energien vereinen.
(Wer nun meint, dass sich das doch nicht verträgt und dass es viel zu christlich angehaucht ist, hat vielleicht das Prinzip von Energien und den "Wesenheiten"/Göttern/Engeln etc. nicht verstanden. Jene, die Maria und Jesus genannt werden, sind in unseren Breiten einfach am besten unter diesem Namen bekannt, symbolisieren für mich aber nicht den rein christlichen Aspekt.)

Die Energie soll ein Zeichen sein für Liebe und Heilung. Sie ist speziell für Heiler und diejenigen, die Liebe und Heilung erfahren wollen.
Diejenigen, die lieben, sind Heiler. Heilung ist kein Geheimnis oder Vorrecht für Einzelne. Liebe und du heilst ist der Grundgedanke. ("Der Begriff „Heiler“ sagt nicht aus, dass ein in Helarias Licht Ausgebildeter in der Lage ist, Wunder zu vollbringen. Der Begriff ist im Sinne von „die Selbstheilungskräfte im anderen aktivieren“, „liebevoll begleiten“ usw. zu verstehen.")

Die Energie steht also allen Menschen zur Verfügung. Es gibt keine bestimmten Voraussetzungen. Da die Energie relativ stark ist, wäre es günstig, wenn du bereits eine andere Einweihung hast oder in anderer Form energetisch gearbeitet hast. Aber Voraussetzung ist das nicht.

Nach der Einweihung in Helarias Licht ist man auch berechtigt und befähigt, andere in diese Energie einzuweihen. Man heisst dann übrigens nicht "Meister", sondern Botschafter von Helarias Licht.

Für mich persönlich fühlt sich diese Energie sehr liebevoll und warm an - meist steht für mich Helios im Vordergrund.
Bei der Anwendung von Helarias Licht bittet man die an der Energie beteiligten um eben diese Energie. Ferner bittet man darum, dass das eigene Herz geöffnet werden möge, damit die Energie richtig fließen kann. Auch das Herz desjenigen, der die Energie erhält, soll geöffnet werden, damit er sie voll und ganz annehmen kann.
Richtige Vorschriften, wie man nun damit zu arbeiten hat, gibt es nicht. Vorschläge ja - aber ein jeder kann nach seiner Intuition handeln. (Was ich eigentlich bei den meisten Energiesystemen so handhabe.)
Meist gebe ich dabei Sonnen weiter.

Kommentare:

Feona Malea hat gesagt…

Ich mag diese Energie sehr :)

Ashmodai hat gesagt…

Ich auch :)

amala krähenfeder hat gesagt…

durch den ki-kreis komme ich im moment mit sovielen "systemen" in kontakt wie nie zuvor - tolle sache :D allerdings bin ich mir immer noch nicht sicher, ob nicht doch alle energien am ende eine energie sind...

Ashmodai hat gesagt…

Ich denke auch, dass am Ende alles irgendwie eine Quelle hat.
Gut, sie haben alle einen speziellen Aspekt, entspringen aber letzlich bestimmt der universellen Energie.