02 Oktober 2008

Guy de Lusignan


Guy de Lusignan (* 1150 oder 1159/1160; † Nicosia, 18.7.1194) war ein französischer Ritter aus dem Haus Lusignan, der König von Jerusalem wurde und nach der Schlacht bei Hattin im Jahr 1187 Jerusalem an Sultan Saladin verlor.
Guy kam an die Macht als König von Jerusalem, als Saladin seine erfolgreichen Angriffe auf das Königreich begann. Viele der Nachkommen der ersten Kreuzfahrer, die im Königreich aufgewachsen waren, wollten Frieden mit Saladin schließen, aber die Neuankömmlinge wie Guy und Rainald de Chatillon suchten den Kampf. Rainald provozierte Saladin mit Überfällen auf Handelskarawanen, selbst als Frieden zwischen dem Königreich und dem Sultan herrschte.
1186 reagierte Saladin mit einer Invasion und dem Ziel, Jerusalem von den Christen zurückzuerobern. 1187 versuchte Guy entgegen Rainalds Rat, Saladins Belagerung von Tiberias aufzuheben; seine Armee wurde dabei eingekesselt und vom Wasser abgeschnitten. Am 4. Juli 1187 wurde die Armee des Königreichs in der Schlacht bei Hattin vollständig aufgerieben; Guy wurde gefangengenommen.

In der Folge fielen Jerusalem und der größte Teil des Königreichs an Saladin. Ausnahmen waren unter anderem Tyrus, das von einem anderen Neuankömmling, Konrad von Montferrat verteidigt wurde. 1187 wurde Guy im Austausch für die kampflose Übergabe der Festungsstadt Askalon an Saladin freigelassen. Als Sibylla (seine Frau und die Schwester des ehemaligen Königs von Jerusalem, Baldwin IV of Jerusalem) 1190 starb, verlor Guy seinen Anspruch auf den Thron.
Konrad, der Sibyllas jüngere Schwester Isabella heiratete, beanspruchte nun seinen Platz. Guy hielt seinen Anspruch auf den Thron jedoch aufrecht, worin er von König Richard I. von England, der sich mit dem Drittem Kreuzzug im Land aufhielt, bestärkt wurde. Die französischen und deutschen Kreuzzugsteilnehmer, sowie der lokale Adel unterstützten hingegen Konrad. Schließlich, im April 1192, wurde Konrad von den Baronen und Prälaten des Königreiches Jerusalem an Stelle Guys zum König gewählt.

Richard, der auf dem Weg ins Heilige Land die Insel Zypern erobert hatte, verkaufte diese im Mai 1192 an Guy, um ihn aus den internen Streitigkeiten in Palästina heraus zu bringen. Guy gab daraufhin seinen Anspruch auf den Thron von Jerusalem auf. Er wurde der erste Herrscher des Königreichs Zypern. Am 18.7.1194 starb er und wurde in der Templer-Kirche von Nikosia begraben. Guys Bruder Amaury II de Lusignan wurde sein Nachfolger. (Der arme Kerl ist hier unter dem Namen Amalrich bekannt...)

Teile eines bewegten Lebens...
Mal amar fai vassal d'estran païs,
Car en plor tornan e sos jocs e sos ris.
Ja nun cudey mun amic me traÿs,
qu'eu li doney ço que d'amor me quis.
Et oy Deu, d'amor!
Ad hora.m dona joi e ad hora dolor!


Happy Birthday!

Kommentare:

Grye Owl Calluna hat gesagt…

Du Fleißige.......wieder Neues und Interessanten bei Dir zu lesen....

Da sieht man mal wieder, was testosteronaufgeputschte, streitwütige, machthungrige,anmaßende, größenwahnsinnige, nach Ansehen und Ruhm haschende Männer so anrichten.
"Schandflecke" der Geschichte, für die sie sich auch noch rühmen,und die immer wieder Kriege auslösten.
Ich möchte mich nicht dafür entschuldigen müssen, wie "hart" ich doch mit den Männern umspringe,....ich empfinde es einfach so. Ich denke dabei an die vielen unnütz ausgelöschten Leben, immer wieder millionenfaches Leid, das nicht sein müßte.
Ich hoffen, Du bist deshalb nicht böse....
Liebe Grüße
Grye Owl

Ashmodai hat gesagt…

Ich bin nicht böse.
Es ist Fakt, dass in der Geschichte viel unnützes Leid angerichtet wurde.
Leider oftmals im Namen der Religion.

Grye Owl Calluna hat gesagt…

....und wer steht hinter den Religionen, oder besser gesagt, an deren Spitze,....hat das Sagen? Alte kreise Männer wie der Papst, Mullahs, oftmals Fanatiker, in welcher Form auch immer. Selbst im Buddhismus haben´s Männer besser als Frauen.
Wenn ich die "Wurzel" suche, komme ich am Ende immer wieder bei den "Männern" raus,...in 99 Prozent der Fälle, und das eine Prozent "Frau",....was will die wohl machen angesichts dieser "Übermacht"?......mitspielen, irgendwie, das Beste draus machen, zumindest es versuchen...
Liebe Grüße
Grye Owl

Ashmodai hat gesagt…

Hmmm...vielleicht bin ich da etwas gelassener, weil dies mein erstes Leben als Frau ist. ;)

Luiza hat gesagt…

Häy, Du hast echt immer interessante Geschichten aus grauer Vorzeit. Weisst Du das alles, oder entdeckst Du es immer wieder?
Viele Grüsse aus Köln,
Luiza

Ashmodai hat gesagt…

Das meiste weiß ich, aber wenn ich diesbezüglich rumwühle, um was drüber zu schreiben, entdecke ich auch immer viel neues.

Luiza hat gesagt…

...beneidenswert:-)
Wenn ich etwas entdecke, muss ich bei Adam & Eva mit wühlen anfangen...