23 Januar 2016

Die neue Haarfarbe nach 3 Tagen

Sodele...es sind zwar noch keine fünf Tage vergangen, sondern erst drei, aber werfen wir doch mal einen Blick auf die Haarfarbe.
Gleich nach dem Färben bzw. am Morgen darauf sah es so aus:
Da dachte ich erst noch, man würde gar keinen Unterschied sehen. Und wenn, dann nur einen sehr geringen.
Heute Morgen sah es schon anders aus:
Keine Ahnung, ob man das so wirklich sieht, aber mit bloßem Auge ist es mir schon aufgefallen, dass sie heute früh nochmal einen Ticken dunkler und intensiver waren.
Ich denke nicht, dass sich in den nächsten zwei Tagen nochmal was ändert, aber ich werde trotzdem morgens noch Fotos machen, um es nachzuvollziehen.

Übrigens...kennt Ihr dieses Gefühl nach dem Hennafärben, als wären die Haare irgendwie gebeizt? Dass sie sich so hart anfühlen? Das hat bei dieser Farbe vollkommen gefehlt. Im Gegenteil, irgendwas in der Zusammensetzung wirkt super pflegend. Ich werde sie auf jeden Fall nochmal benutzen. (Es sei denn, es stellt sich noch heraus, dass sie sich jetzt innerhalb von ein paar Haarwäschen vollkommen verabschiedet.)
Und wenn ich auf meine helleren Längen schaue, werde ich wohl einmal zwischendurch auf jeden Fall mit dunkler Farbe drübergehen. Radico hat da auch ganz tolle Brauntöne.


Kommentare:

engelwerkstatt hat gesagt…

die Farbe sieht sehr schön aus,
.....und rot ist sowieso schön - lach,
liebe Grüße
Hermine

Rowan hat gesagt…

Ja, Rot ist toll =)

Rea hat gesagt…

Oh, die Farbe sieht wirklich wunderschön aus!
Ich plane meinen ersten Versuch mit Pflanzenfarbe für den nächsten Samstag ein. Allerdings habe ich ja von Natur aus braunes Haar. Bin gespannt, ob das was wird :)
Liebe Grüße
Rea

Rowan hat gesagt…

Viel Spaß und Erfolg dabei. :-)
Es kann übrigens sein, dass Du erstmal mehrfach färben musst mit der Pflanzenfarbe. Beim ersten Mal ist sie oft noch etwas blass und "wächst" sozusagen mit den Färbungen mit.