07 Juni 2013

Gemalt: Heiligstes Herz Jesu

Was habe ich mich lange davor gedrückt ihn zu malen.
Immer fürchtete ich, ich könne es nicht, würde ihm nicht gerecht und was nicht noch alles.
Vorgestern Abend dann fing es an zu drängeln.
Gestern war es so, dass es gar nicht mehr anders möglich war, als ihn zu malen. Und er musste unbedingt dieses Herz dabei haben.
Nach einem Blick in meinen liturgischen Kalender denke ich, ich weiß warum. Heute ist das Hochfest des Heiligsten Herzen Jesu. Es ehrt seine Liebe, symbolisiert durch sein Herz und wird am dritten Freitag nach Pfingsten gefeiert.
Für mich zeigt das Bild noch etwas anderes. Er fordert mich auf, meinen Weg voll Herzblut zu gehen und ihn nicht zu verlassen. Natürlich schaue ich mir die Blumen und glitzernden Tautropfen am Wegesrand an - aber das gehört dazu.
Und er fragt, ob ich wirklich bereit dazu bin, denn leicht wird es nicht. Aber mit Liebe und Hingabe werde ich es schaffen und auch anderen etwas davon abgeben.
Ich freue mich jedenfalls unbändig über dieses Bild.
Und gerade fällt mir ein, dass es auch ein Punkt auf meiner 101-Dinge-Liste war.

Kommentare:

engelwerkstatt hat gesagt…

total berührend - so schön - das schwebende Herz ist mal etwas ganz
anderes,
du kannst richtig stolz auf dich sein,
Lg
Hermine

Ashmodiel hat gesagt…

Danke Dir, liebe Hermine, ich freu mich sehr.

Feona Malea hat gesagt…

Er ist so wunderschön und überaus treffend getroffen!

Ashmodiel hat gesagt…

Danke ❤

Hummel hat gesagt…

Es ist wirklich wunderbar geworden. <3

athena hat gesagt…

Einfach wundervoll... ♡
Ein Jesus, wie ich ihn mir vorstellen kann. Nicht mit dem Leiden Christi im Blick, sondern voller Kraft und "einem brennenden Herzen"... Kannst Du stolz drauf sein, eine tolle Arbeit ♡
Wobei mir da gerade einfällt dass ich unbedingt noch diesen Film sehen möchte, "Jesus liebt mich" ;-)

Ashmodiel hat gesagt…

♡ Danke Euch ♡