19 Mai 2013

Best Blog Award

Ich freue mich und fühle mich sehr geehrt.
Denn bekommen habe ich ihn gleich dreimal.
Zuerst von der lieben Flauschi, dann von Feona und Alruna.

Die Regeln:
- Poste deine Nominierung mit dem “Best Blog Award” Bild und danke mit einem Link demjenigen, der dich nominiert hat.
- Beantworte die 11 Fragen
- Tagge (bis zu) 10 weitere Blogger, die unter 100 Leser haben
- Sag den Bloggern Bescheid

Ich fürchte, ich werde niemanden mehr taggen können - soweit ich das bisher übersehen habe, haben ihn beinahe alle schon, die ich kenne. Aber wumpe, ich mache mich jetzt an die Beantwortung der Fragen.

1. Wann und warum hast du deinen Blog gegründet?
Ou...schwierig. Meine Posts hier beginnen zwar im Jahr 2008, aber ich habe ein paar Jahre kurzerhand gelöscht. Irgendwann zwischen 2004 und 2006 habe ich angefangen, genau sagen kann ich das leider nicht mehr.
Ich hatte die ersten Blogs im Netz entdeckt und fand das anfangs eine total beknackte Idee. Wieso sollte ich ein virtuelles Tagebuch schreiben?
Dann begannen die ersten in meinem Internetbekanntenkreis damit und irgendwie war es eine schöne Art, sich auszutauschen und ein wenig am Leben der anderen teilzuhaben, auch wenn sie sehr weit weg wohnen. Und ich kam dann auf den Trichter (Heureka!), dass ich doch gar nichts Hochprivates bloggen muss. So beglücke oder quäle ich Euch nun schon seit etlichen Jahren mit meinen Alltäglichkeiten, Kunstwerken und Klugscheißereien zu (hauptsächlich) geschichtlichen und spirituellen Themen.

2. Hast du ein Vorbild für deinen Blog?
Äh...nein? Wieso? Ich schreibe mein Blog, nicht das eines anderen oder angelehnt an das (oder heißt es eigentlich "den"?) eines anderen.

3.Verfolgst du viele Blogs?
Ou jou...das sind schon einige. Mehr, als ich rechts gelinkt habe - und diese Liste sollte ich auch mal auffrischen.

4. Seit wann interessierst du dich intensiver für Beauty & Make-Up?
Überhaupt nicht. Ich habe gerne schöne Pflege, das ist aber auch alles. Was bei mir sein muss, ist dass sie tierversuchsfrei ist, ohne Silikone, Parabene, Erdöle und dergleichen Schrecklichkeiten auskommt.
Make-Up nutze ich nicht. Mein "Schminken" findet alle Jubeljahre statt und erschöpft sich im Auftragen von Wimperntusche und evtl. einem Lipgloss oder farbiger Lippenpflege.
5. Welche Produktmarke hat dich am meisten überzeugt und warum?
Alverde. Da stimmen meine oben genannten Bedingungen, die Produkte sind toll und die sind auch noch gut zu meinem Geldbeutel.


6. Hast du einen Lieblingslippenstift oder eine Nagellackfarbe?
Ich hatte als Teenie mal einen Lieblingslippenstift. Der war glaube ich von Lancôme und von einem dezenten Naturton. Irgendwas zwischen Braun und Rosé.

7. Welchen Kussmund-Abdruck hinterlässt du auf Papier?
Ernsthaft? Moment...
Oh, Heiland! Ich habe beim Suchen nach einem Lippenstift oben genannten Teenielieblingslippenstift tatsächlich noch gefunden. "Blushing Nude" von Clinique. Ich mag gar nicht darüber nachdenken, wie alt der schon ist - und es ist immer noch reichlich vorhanden und er wirkt wie neu.
Gut...davon gibt es nun auch ein Foto auf den Lippen...nicht nur als Kussmundabdruck. ;)
Verkniffenes Grinsen
...und der gewünschte Kussmundabdruck

8. Deine Wohnung steht in Flammen und du hast Zeit 3 Beauty-Produkte aus den Flammen zu retten. Welche würdest du mitnehmen?
Nicht im Ernst, oder? Beautyprodukt? Nicht eines.

9. Worauf kannst du beim Shoppen eher verzichten: Schuhe, Kleidung, Schokolade, Make-Up?
Schokolade und Make-Up, vorausgesetzt ich brauche wirklich neue Kleidung und Schuhe.

10. Lippenstift oder Lipglosse?
Glosse. Eindeutig.

11. Ich verlasse das Haus nie ohne…?
...die Tür abzuschließen, falls sonst niemand mehr daheim ist.

Kommentare:

athena hat gesagt…

Also von mir hättest Du ihn auch bekommen, aber Flauschi war ja zuerst da =)

Ashmodiel hat gesagt…

^_^ Danke

Hummel hat gesagt…

Dito - und ich schätze Deine Klugscheißereien und alles Alltägliche hier sehr. =)

Ashmodiel hat gesagt…

=D Merci!