28 Juli 2012

INDECT - 1984?

Eigentlich wollte ich etwas ganz anderes bloggen, aber ich finde das hier grade wichtiger.
Es macht einen schon recht fassungslos, wenn man sieht, an was im Geheimen so gebastelt wird und was uns allen eventuell bevorsteht. Fliegende Kameradrohnen...das klingt wie in einem Film..
Meine Befürchtung ist ja, dass es so oder so auf uns zukommt, ob die Menschen sich auflehnen oder nicht und ob sie informiert werden oder nicht.
Heise: Europaweite Proteste gegen das Überwachungsprojekt INDECT
EU-Überwachungsprojekt INDECT
Zeit Online: Indect - der Traum der EU vom Polizeistaat
Offizielle Seite
Natürlich wird es als ein Instrument für mehr Sicherheit für die Bürger verkauft.

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
Benjamin Franklin

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Danke Rowan. Finde gut dass du darüber bloggst.
Ich finde es unglaublich wichtig darüber zu schreiben und die Leute zu informieren. Leider habe ich eine ähnliche Befürchtung wie du.

LG
Alexis

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ja, ich hab' schon davon gehört....aber nicht im fernsehen,.....obwohl ich ja kauf rein schaue.
Und die "Weltverschwörung",.....das dürfte nun bald jeder mitbekommen,.....ist keine Theorie.....
Ich glaube nicht, dass man das erleben will. Aber für Die, die rein geboren werden, wird's wahrscheinlich "normal" sein.....und gegen Noprmalität leht man sich nicht auf......
Liebe Grüße
Grey Owl

P.S.: Es gibt Shortcakes im LIDL!

amala hat gesagt…

und ich kann den wirbel um das projekt nicht nachvollziehen. in england haben sie an jeder ecke kameras aufgestellt und das befürchtete überwachungsstaatgebahren blieb total aus. naja, in england rennen die polizisten auch noch immer ohne pistolen herum.
mir leuchtet nicht ganz ein, worin genau die befürchtungen bzgl. indect bestehen. mir stellt sich auch die frage, inwiefern die gegner von indect sich denn üblicherweise in der öffentlichkeit verhalten, daß sie nun die überwachung "verdächtigen verhaltens" fürchten. ok, die parameter, nach denen dieses verdächtige verhalten abgesucht wird, sind variabel, aber hey - was treibt ihr in der öffentlichkeit, daß euch das echt sorgen macht? die dinge, die niemanden was angehen, mache ich da, wo keine leute und keine kameras sind, nämlich daheim (drinnen oder auf dem grundstück) oder in der natur.