25 April 2011

Ostersonntagsimpressionen

Hallo, Ihr Lieben!
Ich hoffe, Ihr habt schöne Ostertage! Bevor ich gleich zu meinen Eltern zum Mittagessen verschwinde, wollte ich Euch noch ein paar Eindrücke meines Ostersonntags zeigen. Wunderbar sonnig und einfach nur schön!
Mittags war ich mit meinen Eltern, Oma, Großtante, Tante, zwei Onkeln und Cousin essen. Hmmmm...es war guuuuuut. Ich hatte Lust auf Nudeln und auf Fisch, also wählte ich Tagliatelle mit Scampi, Shrimps und weiteren Meeresfrüchten.
Danach fuhren wir alle zu meiner Oma und mich zog es gleich auf die Wiese, auf der ich als Kind so viel gespielt habe. Sie war wieder übersäht mit Löwenzahn, Klee, Hahnenklee, Wiesenschaumkraut, Sauerampfer und und und.

Das Kreuz hier steht auch gleich beim Haus meiner Oma, es wurde von meinen Ur-Ur-Ur-Urgroßeltern 1894 errichtet. Hier wird immer noch feierlich (mit Kapelle) hinprozessiert und Gottesdienst gehalten. :)

Hier kommen ein paar Fotos vom Spaziergang, den ich mit meinem Papa, Onkel und Tante gemacht habe:

Der Kumpel lächelt uns sogar an.



Hier ist einer der eisenhaltigen Bäche, die es hier gibt, wie zum Beispiel der "Blutbach", von dem ich schonmal geschrieben hatte:

Und da ich mich jetzt sputen muss, um nicht zu spät zum Essen zu kommen, schließe ich mit Vergißmeinnicht von Omas Wiese.

Habt einen schönen Ostermontag!

Kommentare:

Amitiel hat gesagt…

Haaach, Ihr habt es aber auch wirklich schön dort! :) Ganz ganz tolle Fotos. Und ich mag gleich in die Tagliatelle reinbeißen.

Alruna hat gesagt…

Schöne Fotos hast du da gemacht. Und hey, das könnte fast bei mir um die Ecke sein. Sogar so ein goldenes Bächlein haben wir in der Nähe :-)

Ashmodiel hat gesagt…

Freut mich, dass sie Euch gefallen.
Ich finde unsere Gegend auch sehr schön hier. :)
Alruna, gibt es um diese Bäche bei Euch auch Legenden?

Alruna hat gesagt…

Um das ganze Gebiet ranken sich Sagen. Da ist in der Nähe auch der Dengelstein, ein riesiger Findling, an dem der Teufel seine Dengel schärfte. Wenn man das Dengeln nachts hörte, dann starb jemand aus der Familie.
Da habe ich mal was drüber geschrieben:
http://alrunaapaika.wordpress.com/2010/07/22/keltisch-germanischer-kultort/

Ashmodiel hat gesagt…

Ach schööön, danke Dir! =)