12 März 2011

Cànan nan Gàidheal

Und noch etwas, was ich Euch einfach nochmal auf die Ohren geben muss.
Wun-der-bar! *träum* Heimweh.


Cànan nan Gàidheal bedeutet "die Sprache der Gälen".
Thig thugainn, thig co-rium gu siar
Gus an cluinn sinn ann cànan nan Gàidheal.

(Komm, komm mit mir nach Westen
bis wir die Sprache der Gälen hören.)

Kommentare:

Ray Gratzner hat gesagt…

Liebe ashmodai,

diese Klänge wecken ebenfalls Sehnsucht in mir, wenn ich sie höre. Früher habe ich oft Clannad gehört und diese Musik erinnert mich ein wenig an diese Gruppe...

Liebe Grüße Rainer

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Die Sprache berührt im Herzen.....
Ich weiß auch nicht, wie ich es besser benennen kann. Vertraut und doch so fern. Es muss schon "lange", sehr lange her sein.......
Auch die Landschaft ist mir vertraut....
Das Lied gibt mir ein seltsames Gefühl...
Der "Schleier" ist heute dünner als sonst....und sicher hältst Du mich für verrückt...lach...
Es ist schwer Gefühle zu beschreiben.
Liebe Grüße
Grey Owl

Amitiel hat gesagt…

Hmmmmm... schön...

Ashmodai hat gesagt…

Lieber Ray,
ich höre Clannad immer noch sehr gerne. Am liebsten die ganz alten Sachen von ihnen. :)

Grey Owl - ich halte Dich ganz bestimmt nicht für verreückt. Ich merke das auch schon seit einer Weile, dass es wieder sehr dünn ist.

Amitiel, ich dachte, dass es Dir gefällt. :)

Feona Malea hat gesagt…

Ich muss mich schwer beherrschen nicht zu weinen wenn ich die Landschaften sehe und dazu die Melodie höre.

Die Sehnsucht ist so stark und ich will ...

Ashmodai hat gesagt…

Ich weiß genau, was Du meinst.