23 Februar 2010

"Ich binne nicht tot"

...um Oma Wetterwachs bzw. Terry Pratchett zu zitieren.
Ich war einfach ziiiiemlich blogfaul und habe nichtmal meine Runden bei Euch gemacht.
Nachdem die liebe Dryade jetzt aber schon fragt, ob alles okay bei mir ist, möchte ich mich doch endlich mal zurück melden.
Und Euch ganz dicke Daaaaaaanke sagen für die lieben Glückwünsche und Luiza mal drücken für die Bloggeburtstagskarte.
Ich hab mich sehr gefreut!

Der Tag war auch total schön, das einzige was genervt hat war die Tatsache, dass der ungewollte Besucher - nämlich Herr Ex - mal wieder auf dem Blog rumgeguckt hat.
Feona hatte sich extra frei genommen und wir machten uns trotz des Wetters auf den Weg in die Eifel. Ursprünglich hatte ich nach Maria Laach oder ins Wildgehege Hellenthal gewollt. Dienstag war das Wetter ja auch sonnig und schön gewesen, aber Mittwoch graupelte, schneite und regnete es. Also beließen wir es bei Nideggen.
Das ist ja auch ein sehr schnuffiges, altes Örtchen und da es schon recht spät war (ca. 15 Uhr glaube ich) und wir Hunger hatten, aßen wir da erstmal ein deftiges Süppchen, das sehr gut von innen wärmte.

Dann zog es uns hoch zur Burg und wir machten ganz gemächlich und hatten trotz des Wetters Spaß. Bevor wir aber zur Burg selber gingen, zog es uns in die schöne Kirche gleich davor, Sankt Johannes der Täufer. Das ist nicht nur ein Kirchlein, sondern eine dreischiffige Basilika. Sie stammt aus dem 12. und 13. Jahrhundert und beherbergt unter anderem das Grab des 1278 erschlagenen Grafen Wilhelm IV von Jülich und seiner Frau Ricarda, die allerdings erst 1297 das Zeitliche segnete.
Leider war es in der Kirche recht dunkel und wir konnten die Chormalereien aus dem 13. und 14. Jahrhundert kaum erkennen.


Es war recht glatt auf dem Schnee und es ging dann ziemlich langsam und vorsichtig weiter zur Burg, wo wir uns ausgiebig umschauten. Vollkommen durchnässt (glücklicherweise nicht bis auf die Haut, sondern nur außen an den Jacken und Kapuzen) wollten wir dort einen Kaffee trinken, aber an der Burg selber war alles dicht.

Nach dem laaaangsamen Abstieg und noch ein bisschen im Örtchen rumschauen kehrten wir in einem schnuffigen Café am Marktplatz ein und gönnten uns dort noch eine Aufwärmung und Stärkung.

Danach war es auch schon Zeit, noch eben einzukaufen und dann ging es zu Morwenna, wo mich bereits ein wunderschöner kleiner Trüffel-Schoko-Geburtstagskuchen erwartete, den sie gebacken hatte.

Er war übrigens traumhaft gut! Vor dem Kuchen aber machten wir uns ein leckeres Aschermittwochsabendbrot mit Räucherfisch, Salat, Brot, Oliven, Käse, Trauben etc. Seeeeehr lecker und gemütlich.
Und die folgende Bescherung war auch toll - ich freue mich immer noch wie Bolle! Bekommen habe ich einen langen Ledergürtel für die Mittelaltergewandung, genau so ein einfaches Unterkleid, wie ich schon immer haben wollte und einen von Morwenna genähten und gefärbten Wappenrock! (Der allerdings noch wappenlos ist - das muss ich jetzt erstmal entwerfen.)
Das ganze war ein absolut geniales Gemeinschaftsgeschenk von Feona, Morwenna, Kariel und Loupi. Ich freuuuuu mich so irre, Mädels!
Gewandungsmäßig hat Feonas Mutter noch eine wunderschöne Pilgertasche beigesteuert, die sie für mich genäht hat. Bilder folgen sicherlich auch einmal.

An einem weiteren Geschenk schreibe ich diesen Eintrag. Ich kann es kaum fassen, aber meine Eltern haben mir einen supergenialen, tollen, schicken, schönen, schnellen, klasse neuen PC geschenkt!

Sooo...und das war es auch schon wieder von mir für heute, bis auf das obligatorische
Pictures © February 2010 by me
Morgen werde ich wohl eher malen und am Wappen feilen und sicherlich erst Donnerstag wieder schreiben und meine Blogrunde machen.
Bis dahin wünsche ich Euch alles Liebe und eine gute Zeit. Ich mach mir jetzt erstmal ein Tomatensüppchen mit Reis und werde dann Unser Star für Oslo schauen.
Einen schönen Abend!

Kommentare:

MONDTOCHTER / MOONDAUGHTER hat gesagt…

hallo ashmodai,

auch hier noch einmal, alles liebe nachträglich zu deinem geburtstag. leider hat mein alter blog das zeitliche gesegnet, hier bin ich aber wieder zu finden:
http://moondaughter68.blogspot.com/

ganz liebe grüße und einen gemütlichen abend
die mondtochter

Dryade hat gesagt…

Oh, da bin ich froh das es dir gut geht und du so einen wunderschönen Geburtstag hattest :-)
Liebe Grüße von der Dryade

Hexe hat gesagt…

Ich muss leider auch nur nachträglich gratulieren. Sorry. Ich wünsche dir alles Gute und vor allem viel Gesundheit.

Luiza hat gesagt…

Mensch, da bin ich aber froh:-)

Aurora hat gesagt…

Ich wünsche Dir auch noch alles alles Liebe zum Geburtstag! Mögen Deine Träume und Wünsche sich erfüllen!

Liebe Grüße von Aurora

Alruna hat gesagt…

Nachträglich auch von mir alles Gute zum Geburtstag.
Deine Freude ist in deinen Zeilen fast körperlich zum Spüren und zaubert mir auch ein Strahlen ins Gesicht. Soooo schöne Geschenke!
Herzlichen Glückwunsch von Alruna

Nenièl hat gesagt…

Auch von mir alles liebe zum Geburtstag. Möge Dich die Liebe und der Segen von Göttin und Gott begleiten.
Ich bin momentan genauso blogfaul, auch schreibfaul was dier Foren anbelangt! :)

Alles Liebe,
Nenièl

Ashmodai hat gesagt…

Danke nochmals an Euch alle =)

grizzly1965 hat gesagt…

Danke für Deinen Hinweis und das tolle Foto. Kenne die Gegend um Nideggen, aber hab's bislang nicht auf die Burg geschafft.

Da muß ich wohl noch hin ,0)

Alles Gute aus Bonn,
Chris

Tine-Bine hat gesagt…

Ich bin SO glücklich, dass dir das Geschenk von uns so gut gefallen hat und dass du so einen tollen Geburtstag hattest! :D

Ich wollte auch längst auf deine SMS geantwortet haben, aber ich muss gestehen, dass ich nicht mehr daran gedacht habe... *seufz*
Mein Hirn ist im Moment einfach überlastet, sofern ich noch eins habe... *auf die Suche geh*

Ashmodai hat gesagt…

Solltest Du, Chris. :)
Mir zumindest gefällt es sehr gut.

Tine, macht doch nichts. :)

Barbara hat gesagt…

Na dann auch von mir noch die besten Glückwünsche fürs neue Lebensjahr!

Grüssle!

Ashmodai hat gesagt…

Danke Dir ganz ♥ lich, Barbara!