03 November 2008

Richard I.


Richard I.
Bild © by me


Richard I. (genannt Löwenherz, französisch Richard Ier Cœur de Lion, englisch Richard I. the Lionheart, eigentlich Richard Plantagenêt; * 8. September 1157 im Beaumont Palace, Oxford; † 6. April 1199 in Chinon, Frankreich) aus dem Haus Plantagenet war König von England von 1189 bis 1199.

Er trug die Titel Graf von Maine (1157-1199), Herzog von Aquitanien (1172-1184 und 1184-1189) und war als König von England ebenfalls Herzog von Normandie (1189-1199) und Graf von Anjou (1189-1199).

Er war der Überlieferung nach dritte Sohn König Henrys II. von England und der Eleonore von Aquitanien. (Und ich bin sicher, er war der vierte Sohn...)Seine Geschwister waren William, Count of Poitiers, Henry the Young King, Geoffrey II, Duke of Brittany, Leonora of England, Joan Plantagenet and John, Count of Mortain, und Matilda of England.

Die erste schriftliche Erwähnung des Jungen geht auf das Jahr 1159 und eine geplante Verlobung mit einer Tochter des Grafen von Barcelona Raimund Berengar IV. zurück, die infolge des frühen Todes des Grafen nicht zu Stande kam. Am 6. Januar 1169 leistete Richard in Montmirail während eines Treffens seines Vaters Henry II. mit dem französischen König Louis VII. diesem einen Lehenseid für Aquitanien, das er - im Falle des Todes seines Vaters - aus dem Besitz seiner Mutter als Herrschaftsgebiet zugewiesen bekam.
Als wahrscheinlich gilt, dass Richard von seiner Mutter an Ostern 1170 auf einer Versammlung in Niort den Vasallen als künftiger Herzog von Aquitanien und Graf von Poitou vorgestellt wurde.

Am 3. September 1189 wurde Richard Löwenherz in Westminster als Richard I. zum König von England gekrönt und war damit durch seine französischen und englischen Besitzungen der mächtigste Herrscher Europas nach Kaiser Friedrich Barbarossa. Im Gegensatz zu der Krönung der meisten seiner Vorgänger wurde die Zeremonie mit großem Pomp in Anwesenheit zahlreicher Lehnsträger aus dem gesamten Reich veranstaltet.

Richard ging jedoch zunächst nicht an die Festigung seiner Herrschaft, sondern bereitete die Erfüllung des Kreuzzugsgelübdes vor, das er gemeinsam mit Philipp II. August - König von Frankreich - abgelegt hatte. Kurz darauf führte er den in wichtigen Bereichen erfolglos bleibenden Dritten Kreuzzug (1189–1192) zur Rückeroberung Jerusalems von den Truppen des Sultans Saladin an. Richard und Philip brachen gemeinsam in Vézelay auf und stachen in Marseille bzw. Genua in See, die Flotten erreichten am 16. September 1190 Messina auf Sizilien.
Mit Philip verband ihn "a "passionate love between them".

Offensichtlich zeigte Richard bisweilen sehr wenig diplomatisches Geschick; so brüskierte er Leopold V. von Österreich bei der Belagerung von Akkon (dessen Standarte wurde von ihm in den Burggraben geworfen, weil Leopold sich bereits vorher in dem dann von Richard beanspruchten Palast eingerichtet hatte).

Bei der Belagerung der Burg Châlus wurde er am frühen Abend des 25. März von einem Armbrustbolzen oder Pfeil getroffen. Am 6. April 1199 starb Richard Löwenherz in den Armen seiner Mutter im Alter von 41 Jahren in Chinon an Wundbrand. Er wurde in der Abtei Fontevrault beigesetzt, sein Herz in der Kathedrale von Rouen. Nachfolger wurde sein Bruder John.

Kommentare:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Ashmodai!
Du kannst wirklich sehr gut malen. Mit Gesichtern habe ich immer noch so meine Probleme.
Richad Löwenherz kenne ich eigentlich nur aus Filmen, und natürlich aus den Avalon-Büchern von Marion Zimmer-Bradley. Auch den Avalon - Film mit Angelika Huston als "Herrin vom See", schaue ich mir immer wieder gerne an.
Viele liebe Grüße
Grey Owl

Ashmodai hat gesagt…

Vielen lieben Dank - das spornt an! :)

Avalon war allerdings lange vor Richard....Das muss so gegen 500 gewesen sein. Meinst du vielleicht King Arthur?

Luiza hat gesagt…

...ich glaube, es bricht eine interessante Zeit an. Momentan interessieren sich viele Menschen für FRÜHER. Dein Blog wird noch richtig bekannt:-)

Viele Grüsse

Luiza

Ashmodai hat gesagt…

Ich interessiere mich schon immer für die englische Geschichte des Mittelalters - besonders des 12. Jahrhunderts. :)
Ich bin halt so ein Geschi-Freak. ;)
Und wenn man dann noch eigene Erinnerungen an frühere Leben hat - um so besser.
Mal sehen, wie das mit dem Bekanntheitsgrad wird. ;) Ich denke aber eher nicht.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

.....ja,....Du hast recht,...King Arthur!

Ashmodai hat gesagt…

Den mag ich aber auch sehr ;)

Luiza hat gesagt…

...oooh, Du bist zu bescheiden. Die Geschichten sind so schön erzählt, ich möchte jedes Mal was dazu sagen, aber ich müsste jedes Mal fragen: woher weisst Du das?

Ich interessiere mich für das Mittelalter der Niederlande. Habe 2 Jahre in Antwerpen gelebt, früher die Hauptstadt von Brabant. Leider habe ich zu viel gearbeitet, aber so einiges aus der Geschichte von Antwerpen habe ich doch mitbekommen. Vielleicht schreibe ich mal was dazu... Vielleicht klingt es dann genau so gut, wie Deine Geschichten;-)

Ashmodai hat gesagt…

Das fänd ich auch sehr interessant. :)
Antwerpen, da war ich schon unheimlich lange nicht mehr. Ich weiß aber, dass es sehr schön ist.

Luiza hat gesagt…

...dann werde ich es Dir widmen;-)

Ashmodai hat gesagt…

*lach* Danke!