05 November 2008

Remember, remember the 5th of November

A desperate disease requires a dangerous remedy.
Guy Fawkes

Stimmung:
Wetter:
Musik: Viva la Vida - Coldplay
Getränk:

Kennt Ihr diesen Spruch auch noch?
In England wird heute der Guy Fawkes Day gefeiert.

Der 5. November ist der Jahrestag des Gunpowder Plot, einer Verschwörung, die das Ziel hatte, das englische Parlament und King James I. in die Luft zu sprengen.
Das ganze ereignete sich 1605 - an dem Tag, an dem King James das Parlament eröffnen wollte.
Benannt wurde der Jahrestag nach dem berühmtesten der Verschwörer - Guy Fawkes.

Der Gunpowder Plot sollte der Beginn eines großen Aufbegehrens der englischen Katholiken sein, welche ob der immer schwerer werdenden gesetzlichen Auflagen gegen die Ausübung ihrer Religion verzweifelt waren.
Die Verschwörer begannen mit der Planung bereits im Jahre 1604 und erreichten irgendwann den Punkt, an dem sie so zahlreich waren, dass Geheimhaltung fast unmöglich war.

Zur Gruppe gehörten Robert Catesby, John Wright und Thomas Winter, die Urheber Christopher Wright, Robert Winter, Robert Keyes, Guy Fawkes, einen Soldaten, der in Flandern gedient hatte, Thomas Percy, John Grant, Sir Everard Digby, Francis Tresham, Ambrose Rookwood und Thomas Bates.

Percy mietete einen Keller unter dem House of Lords, in dem heimlich 36 Fässe mit Schießpulver gelagert wurden. Auf diesen Fässern lagen WEisenstangen und Feuerholz.

Ans Licht kam die Verschwörung durch einen mysteriösen Brief, welchen Lord Monteagle am 26. Oktober erhielt - ein Schwager von Tresham. In diesem Brief wurde er beschworen, am Eröffnungstag bloß nicht ins Parlament zu gehen.

Der Erste Earl of Salisbury und andere, welche von der Verschwörung erfuhren, unternahmen Schritte, welche zur Entdeckung des Materials und der Verhaftung von Guy Fawkes führten, als er den Keller betrat.
Andere Verschwörer wurden auf der Flucht überwältigt und sofort getötet, inhaftiert oder exekutiert.


Der unglückliche Verschwörer Guy Fawkes erscheint vor seinem Opfer.


Unter jenen, die exekutiert wurden, war auch Henry Garnett, das Oberhaupt der englischen Jesuiten, welcher von der Verschwörung gewusst hatte.
Während die Verschwörung lediglich das Werk einiger weniger Männer war, provozierte sie Feindseligkeit gegen alle englischen Katholiken und führte dazu, dass die Gesetze gegen sie nochmals verschärft wurden.

Der Guy Fawkes Day wird heute noch in England mit Feuerwerk und feuern gefeiert, auf denen Bildnisse des Verschwörers verbrannt werden.


Remember, remember the fifth of November,
gunpowder, treason and plot,
I see no reason why gunpowder treason
should ever be forgot.
Guy Fawkes, Guy Fawkes,
’twas his intent
to blow up the King and the Parliament.
Three score barrels of powder below,
Poor old England to overthrow:
By God’s providence he was catch’d
With a dark lantern and burning match.
Holloa boys, holloa boys, make the bells ring.
Holloa boys, holloa boys, God save the King!
Hip hip hoorah!




Wer jetzt neugierig auf Guy Fawkes geworden ist, kann hier mehr über ihn lesen.
Und hier ist ein kurzer Artikel aus der Encarta über den Gunpowder Plot.

Kommentare:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

....ich glaube ich hab´da mal einen Film gesehen über diese Geschehnisse....Kann das sein?
Liebe Grüße
Grey Owl

Neptunia hat gesagt…

thank you for the post on my blog!
I think your blog is awesome too
if you ever go back to playing WoW again look for me
(character/realm)
Faradriel/Gnomeregan or Faradriel/Sentinels
=D