01 Oktober 2008

Begehrlichkeiten

Das kommt davon, wenn man mal stöbert.
Man findet so einiges, das man gerne hätte.
Das hier zum Beispiel. Wieso in aller Welt kann ich sowas nicht auf einem Mittelaltermarkt anziehen?
Frust!
Ich meine, diese Kleider sind ja alle sehr schön...aber getragen habe ich zu der Zeit wohl viel eher sowas. (Ein Kleid hätte auch mehr als seltsam ausgesehen an mir damals... )
Guuut.....realistisch gesehen habe ich ja auch schon was gefunden, was ich gerne hätte und auch tragen kann. Das eine ist eher wikingermäßig angehaucht mit einem sehr schlichten, schönen Unterkleid, das andere keltisch.
Aber... *nach links schiel*...wanna wanna WANNA!
Der Anhänger hier ist auch ganz schön und erinnert mich irgendwie an Sarazenenschwerter oder -dolche.
Also...als Dolch ist sowas ganz schön, aber um den Hals gehängt sieht es etwas komisch aus.
Zumindest hier auf dem Bild...
Vielleicht wäre es schöner an einem Lederband. An so einem breiteren eventuell.
Aber an der Silberkette wirkt es wie gewollt und nicht gekonnt - und irgendwie zu groß.
Ein wenig kleiner und es würde gleich ganz anders aussehen.

Und ist das hier nicht traumhaft schön?
Kommt mir auch sehr bekannt vor und es ist einfach nur toll.
Das kann ich mir auch gut als Tattoo-Motiv vorstellen.
Und ich wüsste auch schon wen, dem es gut stehen würde.
Und ich wette, sie weiß auch, wen ich meine.
Als Fibel fänd ich das Motiv auch sehr schön.
Und das hier gefällt mir auch gut. Es erinnert mich so schön an die Artus-Legenden und heißt auch Lady of the Lake.
Grade habe ich mich zwar gefragt, wieso mir in diesem Zusammenhang der Spacko Lancelot einfällt, aber er heißt ja auch "of the Lake"... Und außerdem habe ich das hier in Wikipedia gefunden:
Nimue (oder Viviane) ist eine Gestalt der walisischen und bretonischen Sagenwelt, insbesondere der Artussage. Sie wird auch als die „Königin des Wasser“, „Herrin vom See“, „Dame vom See“, „Hüterin der Quelle“ oder „Dame vom Brunnen“ bezeichnet.
Sie hütet den See, aus welchem Artus das Schwert Excalibur erhielt, und gilt als Ziehmutter Lancelots.

Das gute Stück ist auch mehr als fein.
Ich trage zwar kein Gold, aber so oder ähnlich habe ich sowas sicherlich mal besessen.
Es ist ein römischer Apollon-Anhänger - ein Originalfund.
Kaufen kann man den zwar...aber niemand mit einem Portemonnaie wie ich.
Und der Thomas-Becket-Anhänger ist zwar modern, aber ich mag ihn sehr.
Das ist auch eine Sache, die ich wirklich gerne hätte.
Nun fragen sich sicher einige, wieso ich mit einem Heiligenanhänger um den Hals herumlaufen möchte, aber damit hat es für mich überhaupt nichts zu tun.
Es geht mir hier um Thomas, nicht um einen Heiligen.
Wie hieß es so schön von "oben"? "Heilige sind von den Menschen gemacht. Das hat hier überhaupt keinen Wert - es bedeutet gar nichts. Wichtig ist die Seele selbst, nicht, welchen Titel sie auf Erden bekommt."

Und nun noch eine Sache, wegen der mir richtig schlecht ist.
Es kribbelt, ich bin aufgeregt, ich könnte grade brechen, umkippen...alles.
Denn hier ist ein Stück, das mir gehörte. MIR!
Ich kann es noch kaum fassen und bin nahe am Heulen.
Es ist echt - ein Original, das auf das 11. bis 12. Jahrhundert datiert wird.
(Es ist das 12. Jahrhundert. So aus den späten 80er bis frühen 90er Jahren.)
Hier ein Teil der Beschreibung:
Medieval Crusader's Pendant with Cross
This rare bronze pendant is finely engraved with a tilted cross, surmounted by a crown, and with a floral pattern in the background.
The pendant would originally have been coated in silver - and traces of the original silvering still remain.
This item has been thoroughly checked by experts and comes with a certificate of Unconditional Guarantee of Authenticity.
Price: £190.00 / $380.00

190£! Ich könnte weinen! Es hat mich ein ganzes Stück Willenskraft gekostet nicht auf "add to cart" zu klicken. Und es wird mir ganz übel, wenn ich denke, da ist etwas von mir, das überdauert hat und nun zu jemand anderem kommt. Ohne, dass ich es vorher mal in den Händen gehalten habe.

Kommentare:

Feona Malea hat gesagt…

Da hast du wirklich schöne Dinge aufgetan - übrigens das Tattoo-Symbol gibt es als Fibel und schwirrt schon ewig um mich rum ... mal sehen ;)

Das Pendant ist toll - und ich hab dir meinen Ratschlag schon gegeben. Übrigens würde ich ein bissl dazugeben ;)

Feona Malea hat gesagt…

Zu der Tunika - schon mal daran gedacht, dass Frau dies heute auch gut als Überwurf über dem Kleid tragen kann ;)

Ashmodai hat gesagt…

Daran hab ich tatsächlich nicht gedacht....
Also,..Unterkleid dazu, Gürtel drauf, bingo!
Die Idee mit dem Pendant ist grandios....ich werde sie merken und umsetzen. ;)

Grye Owl Calluna hat gesagt…

...so viele schöne Sachen!!
Die Kataloge lege ich immer besser wieder zur Seite, schau´mir gar nicht an, was ich nicht kaufen kann,...ist manchmal besser so,....finde ich.
Man wird dann all zu leicht unzufrieden...
Liebe Grüße
Grye Owl

Ashmodai hat gesagt…

Normalerweise ist das vollkommen okay.
Aber dieses letzte Stück macht mich fertig.