16 September 2008

Satzvey am Samstag und Neuerwerbe

A rock pile ceases to be a rock pile
the moment a single man contemplates it,
bearing within him the image of a cathedral.

Antoine De Saint-Exupery


Stimmung:
Wetter:
Getränk: nur leider ohne Donuts...

Irgendwie bin ich heute gar nicht richtig wach.
Und ich weiß nicht, wieso - schließlich habe ich eigentlich genug geschlafen.
Trotzdem habe ich heute früh kaum die Augen aufbekommen. Dann ging es zwischendurch und ich war auch kurz einkaufen, aber grade könnte ich wieder so einschlafen.

Naja, wie gesagt war ich trotzdem heute schonmal wach und unterwegs...Und ich bin gerade rechtzeitig in Overath angekommen, um das leicht dissonante Glockenspiel umd viertel vor 11 mitzubekommen. Ich habe keine Ahnung, was los war, aber die Leute waren am Einkaufen wie die Bekloppten. Das legte zumindest der proppenvolle REWE-Parkplatz nahe, auf dem ich die letzte Lücke ergatterte. (Natürlich war es wieder total leer, als ich heimfuhr...)
Da ging es dann erstmal zum Schuhe kaufen. Eigentlich wollte ich mir nur neue Hausschuhe holen, da es mit den Zimtlatschen an den Füßen doch langsam empfindlich kalt wird....da kann man nämlich keine Socken rein anziehen.
Ich hatte ja in einem Stöckchen schonmal erwähnt, dass meine Stiefel kaputt gegangen sind und ich neue brauche. Da sah ich dann welche, die mir gefielen und schlich eine ganze Weile drum rum. Irgendwann hab ich gedacht, ich nehm sie mit - ich brauch sie ja eh. Jetzt werd ich sie gleich noch imprägnieren und dann sind sie einsatzbereit. Und ich freu mich über sie - die sind genau das, was ich wieder gesucht habe. Jetzt muss ich nur schauen, ob die Ledersohle noch reinpasst.

Samstag waren wir, wie bereits erwähnt, auf Burg Satzvey. Den Mittelaltermarkt dort liebe ich - ich könnte jedes Mal hingehen. Christiane war mit - wir haben sie in Köln eingesammelt und los ging es.
Das Wetter sah zwar nicht so berauschend aus, aber schlimmer als etwas englischer Drizzle wurde es nicht - eigentlich ideal für einen Markt. Und da Feona Malea sich endlich ihren heiß ersehnten Mantel gekauft hatte dort, aber schon etwas anderes trug, hatte ich es auch schön kuschlig. Das war so ziemlich die erste "Amtshandlung" auf dem Markt, diesen Mantel zu kaufen und ich weiß jetzt schon, dass ich auch einen brauche. Das Braun hat mir auch supergut gefallen, außerdem hält er schön warm und weist auch Nässe ab. (Das Foto von mir mit Mantel hat übrigens Feona gemacht.)
Die Atmosphäre war wieder mal sehr, sehr schön und wir kamen mit einer Menge netter Leute ins Gespräch. So gab es unter anderem auch das Angebot, bei einer Keltengruppe im Zelt zu übernachten in Ebernburg - aber da spielt definitiv mein Rücken nicht mit. Ja, so ein Bandscheibenvorfall ist schon spaßig. Aber es ist so viel los am nächsten Wochenende, da werden wir schon einige schöne Sachen vorhaben. Wobei wir zur Not auch früh losfahren und abends wieder heimkommen können.
Schön war jedenfalls auch der orientalische Markt und die Tatsache, dass wir dort eine ganze Weile saßen, Mokka tranken, Shisha rauchten und es uns gut gehen liessen.
Eine super Sache war auch, dass ich den passenden Ring zu dem Engelanhänger gefunden habe, nach dem ich so lang gelaufen bin. Hach, ist der nicht toll? Endlich mal kein "Ischen-Engel", wie ich sie gerne nenne. Den musste ich mir einfach sofort schnappen. Ich hatte ihn auch nur durch Zufall gesehen - eigentlich hatte ich mir an dem Stand die Dolche angeschaut und dann meinen Blick auf das restliche Angebot schweifen lassen. Da war er und rief ganz laut - und ich ließ mich nicht zweimal bitten. Meist ist es doch so, das man sich dann bloß ärgert und die Sachen so gut wie gar nicht mehr bekommt, hat man sich einmal entschieden, sich das Teil jetzt zu holen.
Feona hat ganz große Augen gemacht - sie hat den Anhänger ja auch und hat eine Schwäche für männliche Engel. Schon kurz vorm Tränenausbruch haben wir glücklicherweise noch einen zweiten Ring gefunden. Der passte und wurde gleich mitgenommen. Puh, wir hatten die letzten beiden bzw. einzigen beiden bekommen.
Christiane hat sich dort einen wunderschönen Einhornring aus Bronze geholt und an einem anderen Stand einen Einhornanhänger.
Große Augen habe ich dann auch noch an einem Stand gemacht, an dem Feona nach Fibeln geschaut hat. Dort gab es nämlich diese Zinn-Tokens - Pilgrim-Tokens aus Canterbury als Pin. Und dabei auch noch diese beiden. Das ging nicht, dass die dort blieben - nach sowas habe ich sooo lange gesucht und es ist doch immer wunderbar, wenn man etwas wiederbekommt, das man in einem vorherigen Leben mal besessen hat.
Der Verkäufer wollte mir zwar weismachen, dass das "R" für Richard II. steht, aber was solls. Er meinte ja auch, dass Thomas Becket "total schnell heilig gesprochen wurde. Schon so 100 Jahre nach seinem Tod." Ich kleiner Klugscheißer konnte natürlich nicht anders, als ihm zu erklären, dass Henry II. das tatsächlich rasend schnell in die Wege geleitet hatte - und zwar am 21. Februar 1173, keine drei Jahre nach Beckets Tod. Das konnte ich nicht stehen lassen, gerade wenn es um Thomas Becket geht. Und den Mann hat's gefreut.
Wir waren jedenfalls so bis ca. viertel vor 11 dort - dann wurde es langsam sehr frisch und Christiane, die seit halb 7 auf war, wurde doch auch müde.
Es hatte sich mal wieder gelohnt.
Was ist eigentlich grade los? Zig Leute online...Canada, Brasilien, Frankreich, Indien, China, Türkei, London, Spanien, Saudi Arabien, Singapur...

Kommentare:

Sheila hat gesagt…

DIe Sachen die ihr euch da gekauft habt sehen toll aus, vorallem die Schuhe *find* Das Foto von dir + Umhang ist auch toll.

Ashmodai hat gesagt…

Das war auch toll mit dem Umhang.
Ich muss unbedingt auch einen haben. :)

Weirdsister hat gesagt…

Ich will auch so einen Ring mit dem oißerst männlichen männlichen Engel! *aufstampf* Den dazugehörigen Anhänger hab' ich schonmal bei ebay auf einem Vorschaubild gesehen, aber hab' nicht bemerkt, dass es ein männlicher Engel ist. Dann hätte ich doch glatt einen Blick mehr riskiert. :-)
Auf Burg Satzvey ist es bestimmt toll - sowas schönes haben wir hier im Norden nicht. *schnüff* Auch das Foto von dir im Umhang ist sehr mystisch; ganz klasse!
Liebe Grüße
Sista

Ashmodai hat gesagt…

Satzvey ist immer sehr schön. Aber auch hier ums Eck in Herrenstrunden der Markt gestern war toll. :)