10 September 2008

Kürbissuppe


Ich habe mein Rezept für Kürbissuppe wiedergefunden.

Zutaten (für 8 Personen)
1 1/4 l Hühnerbrühe
1,25 kg Kürbis (geschält gewogen)
1 dicke Kartoffel
1 dicke Zwiebel
1-2 dicke Fleischtomaten
1 dicker Apfel
1/2 TL Curry
1/2 TL grob gemahlener weißer Pfeffer
1 Msp. Cayennepfeffer
0,2 l süße Sahne
gut 1/8 l Crème fraîche
ein paar Spritzer Tabasco
evtl. etwas Salz

Zubereitung:
Eine gute Hühnerbrühe ist die Basis für diese Suppe - daher sollte man die Brühe am besten aus Hühnerklein kochen. (Oder, wenn man faul ist wie ich, ein Glas Hühnerfond kaufen.)
Kürbis und Kartoffel schälen und in 1-2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Äpfel schälen und ebenso wie die Tomaten würfeln. Da alles später sowieso durchpassiert wird, muss man die Tomaten nicht schälen.
Die Zutaten gibt man in die Hühnerbrühe und lässt alles zusammen 1/2-3/4 Stunde sanft köcheln.
Ab und zu umrühren.
Dann passiert man alles durch ein Sieb (oder man nimmt den "Zauberstab" ...was zur Hölle macht Harry da?!). Alles nochmal zurück in den Topf, süße Sahne und Crème fraîche zugeben, abermals erhitzen und mit den angegebenen Gewürzen abschmecken. Evtl. noch etwas salzen.
Ich habe die Kerne noch geröstet und beim Servieren oben drübergestreut.

Kommentare:

chocina hat gesagt…

hm das liest sich nicht schlecht natürlich würde ich die sahne und co weglassen*g*

Ashmodai hat gesagt…

Man kann ja diese Sachen von Crème Fine oder so nehmen - hab ich auch schon gemacht und es war genauso lecker.

Luiza hat gesagt…

...Sahne ist immer gut. Mmmmhhhh leckerrrrr:-) Werde ich nachkochen:-)
Aber bei sowas gibt es noch einen Geheimtipp: getrocknete Pilze. Nicht viele, aber es gibt dem ganzen einen tollen Geschmack. Meine K-Suppe ist ähnlich:-)

Viele Grüsse

Luiza

Moondaughter hat gesagt…

Schaut lecker aus, ich glaube, die koche ich für meinen Onkel nach. Der liebt Kürbissuppe :-).

Ashmodai hat gesagt…

Luiza, getrocknete Pilze klingt nach einer blendenden Idee. :) Die werde ich doch gleich mal im Kopf notieren.

Moondaughter, ich hoffe, sie schmeckt deinem Onkel. Die Suppe auf dem Foto ist allerdings die, die ich auf dem Krewelshof gegessen habe - ich hab dieses Jahr noch keine gekocht. :)