29 September 2008

29. September - Michaelitag


Artwork by StPeteArtisan


Dieser wichtige Tag ist dem Erzengel Michael gewidmet.
Zu Ehren des Engels wurden an diesem Tag oft große Gelage abgehalten, an deren Höhepunkt man die Michaeligans verspeiste.
Mit Michaeli ist der Sommer vorbei, heißt es. Die Tage sind wieder so kurz, dass abends Licht entzündet werden muss, um das tagwerk zu vollenden.
Orakel, die an diesem Tag befragt werden, galten oft der künftigen Ernte und der Bestimmung des Wetters. Es heißt, dass in der Nacht auf den Michaelitag unheimliche Mächte zugange seien.
Orakel der Erde sind heute besonders wirklungsvoll.
Quelle: Orakel-Kalender 2009, Christopher A. Weidner

Ludwig der Fromme (788 - 840) hat einer anderen Quelle zufolge den Michaelstag mit Absicht auf den 29. September gelegt, an dem die Germanen ihres Gottes Wotan gedachten.

Herbstmond oder Saumond wurde der September früher genannt, denn jetzt begann die Wildschweinjagd. Kaum hatte der Bauer die Ernte eingebracht, musste er schon wieder ans Säen denken. Bis Michaeli (29. September) sollte der Winterroggen ausgesät sein. Der Michaelitag war ein wichtiger Zins- und Abgabetag. Auch der Ein- und Ausstand der Dienstboten fand statt. An solchen Tagen gab es überall Jahrmärkte, auf denen die Dienstboten ihren Lohn ausgeben konnten.
Quelle

Und nochmal bearbeitet weil Grye Owl mich neugierig gemacht hat:
Das Michaelisfest am 29. September ist religionsgeschichtlich gesehen aus einem vorchristlichen Erntefest der Sachsen entstanden, das vor der Christianisierung in der Woche nach Herbstbeginn (der Tagundnachtgleiche) mit Opferfeierlichkeiten für den germanischen Gott Wotan verbunden war. Auf der Synode in Mainz 813 wurde dieses vorchristliche Fest auf Verlangen des Kaisers Ludwig des Frommen christianisiert; dabei wurde Wotan durch den Erzengel Michael ersetzt, der damals zum Schutzpatron des Kaiserreiches erklärt wurde.
Quelle

Und für Hathor habe ich dies gefunden:
23. Januar
Tag der ägyptischen Göttin Hathor und der Göttin Kybele

Kommentare:

Grye Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Ashmodai!
Irgendwo hab´ ich gelesen, dass am 29., 30 September "Wotan´s - Tag" ist. Weisst Du da was drüber?
...und "Hathor", soll heute auch ihren Tag haben.....Aber da ich mir nicht sicher war,....hab ´ich mal lieber ein paar schöne Foto´s auf meine Seite gestellt...und nicht weiter drüber resümiert....
Liebe Grüße
Grye Owl

Ashmodai hat gesagt…

Wotans Tag war wohl mit Sicherheit - das habe ich auch gefunden in einer Quelle.
Ich wollte darüber auch zwischen dem Mittagessen-Kochen mal was suchen. :)

Grye Owl Calluna hat gesagt…

....na dann freue ich mich auf Deine Ausführungen!!!
Denn ich werd´mir heute nicht mehr all zu viel zumuten,..muß noch etwas ausruhen,....morgen wird ein "Artzttag", und wenn ich wieder komme,....mal sehen...ob ich noch gut drauf bin, dann schau ich auch noch mal nach. Würde mich schon interessieren!
Und "Hathor",...habe ich am 26. Oktober noch mal als Festtag stehen..?
Liebe Grüße
Grye Owl

Ashmodai hat gesagt…

Ich hab auch nicht mehr viel vor heute...Der Rücken meldet sich sehr.
Ich wünsch Dir gute Besserung und hoffe, ich finde etwas heraus.
Hathors Tag kenne ich (noch) nicht. :)

Grye Owl Calluna hat gesagt…

....da möchte ich Dir aber ganz, ganz herzlich danken!!!
Wahnsinn,....ich hab´mir schon "sowas" gedacht, das einem alten germanisches Fest, wieder mal was christliches übergestülpt wurde.
Dann werd´ich das mal gleich so in meinen Kalender schreiben,...für´s nächste Jahr,....damit wir nicht erst wieder suchen müssen....
Danke noch mal!
Liebe Grüße
Grye Owl

Ashmodai hat gesagt…

Ja, wie so oft wurde da was "eingechristlicht"...