08 Januar 2008

Und weiter geht es....

....im neuen Jahr mit der FH.
Heute darf ich sogar bis um halb vier hier sein - ist das nicht wunderbar? ;-)
Grade ist Pause und ich sitze in der Bibliothek, checke meine Mails usw.

Heute früh auf der Fahrt hierher waren urplötzlich Worte da, die sich zu einem Gedicht formten und niedergeschrieben werden wollten. Das war dann das erste, was ich tat, als ich hier war.

Daimon

A glowing amber
amongst radiating
and diamondlike angels
Different
but equal

Cast into darkness sometimes
but drawn to the light
Following the same path
in a different way
Trying to achieve the same goal
by different means
Serving the same cause
but seldomly recognized
as what I am

Mistaken for an angel
or a creature of darkness
by those
who whisper their truth
not mine

And my part is more
than this life's flame
or spark

© Rowan Plantagenet

Wie alle meine Gedichte, ist es auf Englisch, sorry. Aber so kann ich Gefühle und Bilder am besten ausdrücken.

Ja, dann habe ich mir bei Tahui auch mal eine Blüten-Orakelkarte gezogen.

Ich habe die Alltäglichkeit:

Der Orakelspruch:
Wenn Du hungrig bist, iss. Wenn Du durstig bist, trinke. Wenn Du müde bist, ruh Dich aus.

Das Thema:
Suchen Sie nicht nach Wundern, denn die größten Wunder passieren bereits hier und jetzt. Gerade die alltäglichen, gewöhlichen Dinge können so wunderbar sein, wenn wir Ihnen mit Achtsamkeit und Wertschätzung begegnen.

Kommentar: Unsere Gesellschaft ist so hungrig nach Außergewöhnlichem, nach Sensationen, nach Wundern,nach Dingen, die nicht alltäglich sind. Dabei übersehen wir die Wunder des Alltags. Aber erst, wenn wir die Wunder des Alltags wahrnehmen können, steht uns das größte Wunder unseres Lebens offen: Einfach zu sein. Alltäglich. Gewöhnlich. Im Einklang mit der Natur. Im Einklang mit sich selbst. Wenn Du hungrig bist, iss. Wenn Du durstig bist, trinke. Wenn Du müde bist, ruh Dich aus.

Theoretisch sagt mir der Orakelspruch jetzt ganz aktuell "Iss ein Brot, trink 'ne Tasse Kaffee und dann geh heim und leg Dich aufs Ohr." ;-)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja hey, du schreibst wieder. Schön. :)
Herzlich Willkommen zurück!

Liebe Grüße, Lylaz

Weirdsister hat gesagt…

Liebe Sheerie,

schön, wieder Neuigkeiten von dir zu lesen! Im Moment bin ich diejenige, die schreibfaul ist... ;-)
Dein Gedicht hat mich sehr berührt.
Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und einen guten Wochenanfang in der FH.

Liebe Grüße
die Sista