12 Januar 2016

[Brauchtum und Klugschiß] Die Frauenweihnacht

Es ist jetzt zwar schon ein paar Tage her, aber ich wollte doch gerne noch darüber schreiben.
Am Dreikönigstag, dem 6. Januar, wird in Irland Women's Christmas - Nollaig na mBan - gefeiert. Zum Teil wird es auch Little Christmas genannt. Vielleicht liegt es an diesem Tag, weil nach dem Julianischen Kalender Weihnachten am 6.1. gefeiert wurde. Die orthodoxen Kirchen machen das ja noch heute.
In den schottischen Highlands wird es als Nollaig Bheag gefeiert, hier allerdings am Neujahrstag. Dreikönige heißt dort beinahe wie bei uns
Là Féill nan Rìgh - Das Fest der Könige.
Auch in Teilen Englands wie z.B. in Lancashire wird Little Christmas begangen. Auf der Isle of Man hieß der Neujahrstag Laa Nolick beg, also auch Kleine Weihnacht. 

Besonders in den Traditionen eingebunden ist die Frauenweihnacht in Cork und Kerry. Die Männer übernehmen an jedem 6. Januar die
Haushaltspflichten und die Frauen gehen mit Freundinnen, Schwestern, Müttern, Omas und Tanten zusammen feiern oder geben Partys. Damit bekamen die Frauen damals, als sie noch alleine alles schmeißen mussten, die wohlverdiente Pause nach den Feiertagen. (Und ich fürchte, viel hat sich daran bis heute nicht geändert.)
Am Dreikönigstag muss auch die Weihnachtsdeko weggeräumt sein, ansonsten heißt es, habe man das ganze Jahr nur Pech. Als die irischen Häuser zur Weihnacht nur mit Stechpalmenzweigen geschmückt waren, wurden diese (die Zweige, nicht die Häuser) am Dreikönigstag verbrannt.

Kommentare:

Dryade hat gesagt…

Das klingt nach etwas, das ich bei uns daheim auch einführen sollte ;-)
Danke für den Post, ich muss zugeben, davon habe ich bisher noch garnichts gewußt!

liebe Grüße von der Dryade

Rowan hat gesagt…

Ich find's auch eine super Sache. ^^
Ich habe gelesen, dass die Klientel in den Restaurants von Cork an dem Tag so gut wie zu 100% weiblich ist. =D

athena hat gesagt…

Erinnert mich ein wenig an die Sache mit den Bethen oder den heidnischen Müttertag bzw. Perchtentag... Also ein ganz klein wenig, wegen dem Datum vor Allem. Hatte auch neulich gelesen dass früher Silvester am 6. Januar war. Das paßt mir ausgezeichnet, weil ich nämlich immer das Gefühl habe das neue Jahr fängt erst am 7.an, wenn die Rauhnächte vorüber sind und so :)
Normal räume ich die Weihnachtsdeko auch immer bis zum Dreikönigstag weg. Dieses Jahr hab ich das nicht auf Kette gekriegt, find ich aber auch nicht so schlimm. Bis Lichtmess geht alles zur Not :D

Rowan hat gesagt…

Ja, das war ja tatsächlich eine Zeit außerhalb der Jahre. Das Mondjahr war kürzer als das Sonnenjahr und es ergaben sich genau diese 11 Tage und 12 Nächte Differenz.
Ein bisschen Weihnachtsdeko steht hier auch noch rum, aber die fällt so gut wie gar nicht auf. ^^ Wenn ich noch eine Klarsichtbox geholt habe, ist die dann auch weg.

athena hat gesagt…

Ja genau, so kenne ich das auch. Aber ich dachte bisher immer 12 Nächte und 13 Tage :-p Jedenfalls fühlt es sich für mich auch wirklich so an, schon ewig eigentlich, wenn ich so überlege...

Rowan hat gesagt…

Für mich auch ^^