08 April 2009

Historical Ale from Scotland


Photography by me - Do not use without permission.

Auf der Ronneburg am Samstag war ein Stand ganz nach meinem Geschmack - Ale, Whisky und Met. Da geht mir doch das Herz auf.
Probiert habe ich dort ein Whiskybier namens 1488 und ein Black Ale vom Fass.
Das Whiskybier war nicht mit Whisky gemischt, sondern lagerte im Whiskyfass - es hatte diesen wunderbaren, rauchigen Untergeschmack von einem feinen Single Malt.
Da ich mich schlecht durch alle Sorten durchprobieren konnte, habe ich für Feona und mich ein Geschenkpack mitgenommen, das vier der historischen Biere enthielt. (Mittlerweile enthält es bloß noch zwei...)
Probiert haben wir bis jetzt die beiden auf dem Foto abgebildeten Sorten.

Fraoch (sprich "Fru-och) ist das gälische Wort für Heidekraut und damit zeigt der Name schon an, was im Bier drin ist. Gebraut wird es auf der Basis von leann fraoich, einem uralten Heidebier, das schon seit 2000 v.Chr. gebraut wird.
Außer blühendem Heidekraut werden der Gerste noch Gagelstrauchblätter hinzugefügt. Dieser Strauch steht auf der Roten Liste - daher denke ich, dass er eigens für das Bier angebaut wird. In Schottland dürfte es noch gute Plätze für ihn geben, denn er wächst in Mooren und Heiden. Zum Bierbrauen wird er schon seit Christi Geburt verwendet, ebenso zum Gerben und Färben.
Das Ale ist sehr, sehr lecker, schmeckt leicht würzig und auch ein wenig süßlich.

Alba ist Gälisch für Schottland. Das Bier ist holzig-würzig mit einem sehr interessanten Geschmack - beim Brauen werden Kiefern- und Fichtenzweige mitgekocht. In Schottland wurde es so seit Zeiten der Wikinger gebraut, die es dort einführten. Alba wird nach einem alten Rezept aus den Highlands gebraut und ähnliche Biere waren auch bei James Cook sehr beliebt, um die Besatzung seiner Schiffe unter anderem vor Skorbut zu schützen.

Die anderen beiden Biere aus dem Geschenkpack stelle ich dann vor, wenn ich sie probiert habe. Darben muss ich auch nicht, wenn ich gerne Nachschub haben möchte, denn ich kann es bei dem Händler vom Markt auch online bestellen. Die Homepage für alle Interessierten ist Excalibur.
Man kann natürlich auch gleich bei der Brauerei vorbeischauen.

Kommentare:

DIE MONDTOCHTER / MOONDAUGHTER hat gesagt…

mmhh..lecker, lecker, lecker :-)
solche besonderen sachen probier ich auch gerne mal...
da guck ich doch gleich mal auf die homepage, die du angegeben hast.

einen sonnigen gruss
von der mondtochter

Heinz-Peter Heilmann hat gesagt…

Das würde ich gerne mal probieren... :-)

RUDHI-Daily hat gesagt…

Mich gelüstet nach Deinem empfohlenen Ale; und die Fische sind prächtig! Und einen Rotkehlchen-Zirp aus meinem Garten, Rudhi

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Liebe Ashmodai!
Bier mag ich nicht so gerne, aber Whisky habe ich früher(mal ganz sehr) gemocht (...zu sehr,...eine Zeit lang...)
Heute trinke ich keinen Alkohol, und rauch auch schon sehr lange nicht mehr.....
Liebe Grüße
Grey Owl

Ashmodai hat gesagt…

Das ist wirklich was ganz feines.
Und ich bin schon gespannt auf die beiden anderen Sorten.

Grey Owl, ich mag sehr gerne Scottish Single Malt.
Und ich finde es sehr mutig, wenn Du schreibst "zu sehr eine Zeit lang".
Alles Liebe für Dich.