07 November 2008

Endlich ein vernünftiger Orthopäde


BOOH!


Ich habe also gestern früh meine Kamera geschnappt und bin so gegen 745 Uhr zum Orthopäden gedüst.
Natürlich waren die ganzen schönen Nebelmotive auf der Hinfahrt zu finden....Also war nix mit wabernden Nebelfotos, ich wollte ja pünktlich zum Termin erscheinen.
Nachdem mich map24 mal wieder falsch geleitet hatte und mich falschrum in eine Einbahnstraße schicken wollte, musste ich ein ganzes Stück vom Ärztehaus weg parken.
Dieses Gehumple hatte mich schon wieder so richtig genervt.

Entschädigt wurde ich aber gleich wieder beim Orthopäden drin - ich hatte mich kaum angemeldet und meine Jacke hingehängt, da wurde ich auch schon aufgerufen.
Und siehe da: Ein Arzt, der sich alles anschaut, anhört, fragt und sich Zeit nimmt!
Das war ich ja schon gar nicht mehr gewöhnt.
Fazit war jedenfalls: "Bei dem Ding, das Sie da hatten, ist der Verlauf schon ganz normal."
Also muss ich mich nicht aufregen, wundern, ärgern etc., dass es eben gaaaaaaaaaanz laaaaaangsaaaaaaaaam voran geht. In der zweiten Januarwoche soll ich nochmal wiederkommen.
Jetzt bekomme ich noch zweimal eine Einführung dort an einem "Tens-Gerät", das den Nerv stimuliert und beruhigt (wobei ich das Gerät auch bei der ersten Anwendung begriffen hatte....) und dann bekomme ich so ein Gerät nach Hause geschickt.
Zusätzlich bekomme ich aus dem Sanitätshaus einen Rückengurt und habe einen Neurologen von ihm "bekommen", bei dem ich Mitte Dezember auch einen Termin habe.
Im Januar geht es nochmal ins MRT und dann sehen wir weiter.
Von einer Wiedereingliederung ins Arbeitsleben solle ich derzeit nichtmal träumen... Das dauere mindestens noch 2 Monate - im Januar sehen wir dann weiter. Also weiterhin bloß Krankengeld. :-/
Aber Hauptsache, es geht alles ordentlich wieder weg. Ich dürfe gedämpften Optimismus an den Tag legen. Na, dann mach ich das doch mal.

Auf der Rückfahrt habe ich dann die "Scenic Route" genommen und einige Fotos gemacht. Gestern Nachmittag waren wir auch noch auf einer Fototour und haben uns auf dieser in Seelscheid im Rewe TK-Pizza aus Italien geholt - mit Steinpilzen und Trüffeln... Daraus (und aus Kürbis-Secco) bestand dann unser Abendessen.
Photobucket

Kommentare:

Luiza hat gesagt…

...bist Du PRIVAT oder KASSENpatientin?

Ich habe da schon so die eine oder andere Erfahrung gesammelt. Ganz besonders mit Zahnärzten...

Bei Augenärzten wird man gefragt, ob man KASSE ist oder privat, und wenn Kasse, dann bekommt man in Köln eine Liste der gesetzlichen vorgelesen, die sie nicht behandeln... So schlecht kann es ihnen also nicht gehen;-)

Viele Grüsse

Luiza

Ashmodai hat gesagt…

Huhu, Luiza!

Seit April bin ich wieder Kasse.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Ashmodai!
Hattes Du heute also auch einen Artztag, und hattest sogar Glück.
Das hört sich doch schon mal gut an. Es gibt halt doch noch nette Ärtzte.
Und dass Du nicht gleich wieder arbeiten kannst, kannst Du ja für andere Dinge nutzen, die Du gerne tust.
Liebe Grüße
Grey Owl

Grey Owl Calluna hat gesagt…

...irgendwie schnall ich´s nicht, wie ich zu den Foto´s komme, auf die ich mich doch schon gefreut habe. Werd mal Jörg rufen.... grins...

Luiza hat gesagt…

...ich seit Februar;-)

Cheyenne hat gesagt…

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute. Hoffe Du kannst bald wieder arbeiten.

Liebe Grüße
Cheyenne

Ashmodai hat gesagt…

Danke, Ihr Lieben!
Grey Owl...Fotos kommen hier auch noch hin. ;)
Ich lade sie grade auf den Computer. :-D